PANEL 1: Eine neue feministische Grammatik im Film


Feministische Arbeitsweisen und die Gaze Theory

Gäste:
Céline Sciamma
(Portrait of a Lady on Fire, Girlhood, Petite Maman) –  Drehbuch & Regie, FR 
Christine A. Maier (Grbavica, Quo Vadis, Aida?, Licht, Itty Bitty Titty Committee) – Cinematographie, AT/DE 
So Mayer (Political Animals: The New Feminist Cinema, The Cinema of Sally Potter) – Autorin* & feministische Filmaktivistin* (Club des Femmes), GB

Welche Filme wollen wir machen? Welcher Filmsprache wollen wir uns bedienen? Welche Bilder und Codes gilt es zu entwickeln und gestalten, die eine feministische Sichtweise auf Menschen und Welt in unseren Filmen abbilden können? Was erzählt uns die Kameraperspektive über die Erzählenden? Mit welchen Zuschreibungen erzählen wir die Figuren in unseren Geschichten?

Filme entstehen in Zusammenarbeit – die Sprachen jedes*r Beteiligten schreiben sich in die Erzählung ein. In diesem Panel treffen deshalb drei Perspektiven aufeinander: Regie, Cinematographie und Filmtheorie.
Offene Diskussion mit internationalen Gästen; in englischer Sprache.

Moderation: Laura Nasmyth (dieRegisseur*nnen) & Marlies Pöschl (FC Gloria, The Golden Pixel Cooperative).
Publikumsagentinnen: Elisabeth Scharang & Nora Friedel

Informationen

News

Feminist Perspectives mit Céline Sciamma - 2 Tage Filme und Diskurs im Stadtkino

News vom 26.11.2022

Informationen

News

Feminist Perspectives mit Céline Sciamma - 2 Tage Filme und Diskurs im Stadtkino

News vom 26.11.2022

Processing...
Thank you! Your subscription has been confirmed. You'll hear from us soon.
Niemand mag Pop Ups. Aber du wirst unsere Kino News lieben.
Verpass keinen Kinostart mehr und gewinne mit etwas Glück 1x2 Tickets für die nächste Stadtkino Wien Premiere deiner Wahl (Verlosung jeden Monat unter allen Neuregistrierungen).
ErrorHere