PANEL 2: Eine neue feministische Grammatik im Film 2


Queere Filmästhetik. Identität und Repräsentation


Gäste: 
Daniel Sea (“The L Word”, “Short Bus”, “Die Lebenden”) - Schauspiel und Konzeptuelle Kunst, USA
Elene Naveriani (Wet Sand, I am truly a drop of sun on earth, Red Ants Bite) – Drehbuch & Regie, Georgien
Andrea Braidt – Film- und Medientheorie mit Forschungsschwerpunkt Gender/Queerfilm, AT 

Wie wird Geschlecht über Perspektivierung konstruiert? Wie können wir queere Ästhetiken entwickeln: Bildsprachen, die keine neuen Stereotypen oder Essentialismen produzieren? Wie können Regisseur*innen einen ethischen Umgang mit Menschen und Lebensrealitäten entwickeln, die fragil und marginalisiert sind? In diesem Panel wird im Austausch mit drei Expert*innen aus den Bereichen Schauspiel, Regie und Filmtheorie eine Perspektive entwickelt, die das Spannungsverhältnis von Queerness, Ethik und Repräsentation erforscht.

Offene Diskussion mit internationalen Gästen und dem Publikum, in englischer Sprache

Informationen

News

Feminist Perspectives mit Céline Sciamma - 2 Tage Filme und Diskurs im Stadtkino

News vom 26.11.2022

Informationen

News

Feminist Perspectives mit Céline Sciamma - 2 Tage Filme und Diskurs im Stadtkino

News vom 26.11.2022

Processing...
Thank you! Your subscription has been confirmed. You'll hear from us soon.
Niemand mag Pop Ups. Aber du wirst unsere Kino News lieben.
Verpass keinen Kinostart mehr und gewinne mit etwas Glück 1x2 Tickets für die nächste Stadtkino Wien Premiere deiner Wahl (Verlosung jeden Monat unter allen Neuregistrierungen).
ErrorHere