Aktuelle News

POPFEST WARM UP im Stadtkino!

22. – 24. Juli 2019

Wir freuen uns schon auf das POPFEST WARM UP im STADTKINO! Die beiden diesjährigen POPFEST Kuratorinnen Mira Lu Kovacs und Yasmin Hafedh (Yasmo) haben mit uns ein schönes, musikalisches Programm zusammengestellt, das in den drei Tagen vor dem Popfest am Karlsplatz als "Warm-Up" gezeigt wird.

Von Bob Dylan, M.I.A. über Janis Joplin, real soulful Gospel und HipHop aus Österreich wird es Einiges zu sehen und zu hören geben: I’M NOT THERE | MATANGI / MAYA / M.I.A. | SISTER ACT 2 | JANIS: Little Girl Blue | MEHR ALS TAUSEND WORTE ⟹ anschließend Diskussion zu HIP HOP in Österreich

WILD BOYS - Ab 12. Juli im Kino

Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts begehen fünf Jungs aus gutem Hause, die dem Okkulten huldigen, ein scheußliches Verbrechen. Daraufhin werden sie einem alten Kapitän anvertraut, der ihnen auf seinem Kahn mit harter Hand wieder Zucht und Ordnung beibringen soll. Von der Schikane zermürbt und mit den Kräften am Ende proben sie den Aufstand – und stranden auf einer Insel voller bizarrer Gewächse, von der eine mysteriöse Kraft ausgeht. Nach einiger Zeit beginnt ihr Zauber, sie zu verändern…

Sommerpause im Stadtkino

25. Juli – 22. August 2018

Wir gönnen dem Kino eine kleine Auszeit, um wieder frisch in den Herbst/Winter starten zu können! Ab dem 23. August sind wir wieder da und versprechen spannendes und abwechslungsreiches Programm. Wir starten mit dem Neo-Western FLATLAND, der schon in den Sommerkinos zu sehen war, und haben auch wieder einige neue Filmreihen vorbereitet...

Wir freuen uns auf zahlreiches und entspanntes Wiedersehen und wünschen allen Freund*innen des Stadtkinos einen wunderbaren Sommer!

Season Opener: FLATLAND

am 23. August 2019

Der Film der das Berlinale Panorama 2019 eröffnete wird nun auch die Stadtkino Herbstsaison eröffnen - ab dem 23. August ist der dritte Spielfilm der südafrikanischen Regisseurin Jenna Bass im Stadtkino zu sehen! Nach schönen Sommerkinopremieren im Augarten und am Karlsplatz freuen wir uns diesen ungewöhnlichen Western regulär im Kino zeigen zu können.

"Jenna Cato Bass’ dritter Spielfilm ist eine subversive Hommage an das Western-Genre: Atemberaubend in der Bildgestaltung, feministisch in der Themensetzung, kompromisslos in seinen Figuren, die jedoch voller Widersprüche und Ambivalenzen stecken." Kaleidoskop