Aktuelle News

Filmstart: Zu ebener Erde - ab 28. September im Stadtkino

Der schöne und berührende Dokumentarfilm vom Regietrio Birgit Bergmann, Steffi Franz und Oliver Werani startet ab dem 28. September österreichweit in den Kinos.

Ein Film über die Lebensrealitäten von wohnungslosen Menschen in Wien: Im Zentrum von ZU EBENER ERDE stehen die porträtierten Obdachlosen selbst und ihr ganz eigener Blick auf das Leben in der Stadt Wien – eine Perspektive, die der Film aufnimmt, und dadurch nicht nur eine Vielzahl völlig unbekannter urbaner Örtlichkeiten erschließt, sondern auch scheinbar vertraute Schauplätze in Wien neu entdecken lässt.

Am Donnerstag den 27. September gibt es um 18:00 bereits ein Auftaktscreening von ZU EBENER ERDE - mit anschließendem Gespräch mit den RegisseurInnen, hierfür können Sie unter stadtkino@stadtkinowien.at Karten reservieren!

Zu ebener Erde: Gespräch beim Vienna Humanities Festival

am 30. September 2018

Zu ebener Erde: Über kollektives Dokumentieren

Gespräch mit Birgit Bergmann, Steffi Franz, Oliver Werani und Sibylle Hamann.

Birgit Bergmann, Steffi Franz und Oliver Werani sind die Filmemacher hinter „Zu ebener Erde“, der eindringlichen Dokumentation über Frauen und Männer in Wien, die ohne Obdach leben. Im Gespräch mit Journalistin Sibylle Hamann erklären sie ihren kollektiven Zugang zum Thema, der zwischen sensibler Nähe und respektvoller Distanz oszilliert und die Grenzen zwischen Subjekt und Objekt hinterfragt. Wie kam es zu den eindringlichen Porträts von zwischenmenschlichen Beziehungen, die diesem entwaffnend ehrlichen Film zugrunde liegen und Lebensrealitäten zwischen Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit erfahrbar machen?

SO 30/09/18 16.30 Uhr, Eintritt frei

Vienna Humanites Festival im Stadtkino

27. – 30. September 2018

Wir freuen uns dieses Jahr zum ersten Mal auch Spielstätte des Vienna Humanities Festivals sein zu dürfen!

Das Festival findet dieses Jahr zum dritten Mal in Wien statt - und versammelt heuer wieder führende Köpfe aus Wissenschaft, Kunst und Kultur zu einem mehrtägigen urbanen Salon. In rund 40 Veranstaltungen, die meisten auf dem Karls­platz, werden die großen Fragen unserer Zeit verhandelt.

Das gesamte Programm ist hier zu finden: www.humanitiesfestival.at

The Cleaners: Fundamental Rights Forum | Film & Gespräch

am 26. September 2018

This human world – International Human Rights Film Festival lädt zu dem Film 'The Cleaners', welcher im Rahmen des Fundamental Rights Forums 2018, der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) gezeigt wird, ein.

The Cleaners ist eine Reise in eine versteckte Schattenindustrie in Manila – dorthin wo das Internet von kontroversen Inhalten „gesäubert“ werden muss. Content-Moderatoren arbeiten bei Facebook, YouTube und Twitter und kontrollieren, was wir im Netz sehen - und was nicht.

Im Anschluss Podiumsdiskussion mit Moritz Riesewieck (Regisseur) und Fanny Hidvégi (European Policy Manager) und Deniz Yazici (Office of the OSCE Representative on Freedom of the Media). Moderation: Mario Oetheimer (Head of Sector Information Society, Privacy and Data Protection Sector, FRA)

Mittwoch, 26. September, 19:30 Uhr | Ticketreservierung: info@thishumanworld.com

Neue Widerstandskino Saison

Das STADTKINO präsentiert gemeinsam mit den österreichischen Filmemacherinnen ANJA SALOMONOWITZ & MIRJAM UNGER die neue Saison der monatlichen Filmreihe WIDERSTANDSKINO.

Film, Talk, Politik und Musik zum gemeinsamen Denken, Diskutieren, Zusammenkommen und Vernetzen an einem Donnerstag im Monat. WIDERSTANDSKINO ist eine Einladung bei handverlesen ausgewählten Filmen über Vergangenheitsbewältigung und Zukunftsszenarien zu reflektieren und sich danach im Lokal Ludwig und Adele bei Drinks und DJ Musik euphorisieren zu lassen - People, let‘s MOVE.

Nächster Termin: 9. Oktober - Widerstandskino meets Beckermann

4x4 im Stadtkino - Der Film über das Quatuor Ébène

12. – 21. Oktober 2018

"Einer der sensibelsten und besten Filme über Musik, die je erdacht und realisert wurden. Sobald er endet, vermissen wir das Quatuor Ebène schon." Luís Gago, El País

Am 10. Oktober sind die Musiker vom Quatuor Ébène in Wien und treten im Musikverein auf. Der deutsche Filmemacher Daniel Kutschinski hatte die Gelegenheit das umjubelte Quartett zu begleiten und hat einen schönen und einfühlsamen Film geschaffen, der sowohl von sen widersprüchlichen Sehnsüchten, Leiden wie auch den Freuden der Musiker erzählt und auch von ihrer Freundschaft zeugt.

Der Film ist an folgenden vier Terminen im Stadtkino zu sehen: 12./14./20. und 21. Oktober. Wir freuen uns besonders den Regisseur Daniel Kutschinski am 21. Oktober in Wien zu einem Filmgespräch begrüßen zu dürfen!

Heute im Stadtkino

 
 

Phaidros

Mara Mattuschka
Österreich 2018 98 Minuten

Karten per E-Mail reservieren

The Cleaners: Fundamental Rights Forum | Film & Gespräch

This human world – International Human Rights Film Festival lädt zu dem Film 'The Cleaners', welcher im Rahmen des Fundamental Rights Forums 2018, der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) gezeigt wird, ein.

The Cleaners ist eine Reise in eine versteckte Schattenindustrie in Manila – dorthin wo das Internet von kontroversen Inhalten „gesäubert“ werden muss. Content-Moderatoren arbeiten bei Facebook, YouTube und Twitter und kontrollieren, was wir im Netz sehen - und was nicht.

Im Anschluss Podiumsdiskussion mit Moritz Riesewieck (Regisseur) und Fanny Hidvégi (European Policy Manager) und Deniz Yazici (Office of the OSCE Representative on Freedom of the Media). Moderation: Mario Oetheimer (Head of Sector Information Society, Privacy and Data Protection Sector, FRA)

Mittwoch, 26. September, 19:30 Uhr | Ticketreservierung: info@thishumanworld.com

Ticketreservierung: info@thishumanworld.com

Keine Reservierungen möglich.