Adèle Haenel im Stadtkino! Wiener Festwochen meets Stadtkino im Künstlerhaus

24. Mai 2022

Wir freuen uns ganz besonders in Kooperation mit den Wiener Festwochen ein Special Screening ankündigen zu dürfen. Wir zeigen „Porträt einer jungen Frau in Flammen“ von Céline Sciamma in Anwesenheit und mit anschließendem Gespräch mit Hauptdarstellerin Adèle Haenel!

Adèle Haenel ist bei den Wiener Festwochen im Stück „L’ÉTANG / DER TEICH“ von Gisèle Vienne nach dem Stück „Der Teich“ von Robert Walser zu sehen.

Dienstag, 24. Mai um 19:00 im Stadtkino | ONLINE TICKETS

Adèle Haenel, geboren 1989 in Paris.

Die Zeit schreibt über Adèle Haenel: "In dem Film "Porträt einer jungen Frau in Flammen" entbrennt die junge Aristokratin Héloïse ganz buchstäblich. Um 1770 verliebt sie sich in eine junge Malerin, von der sie porträtiert werden soll. Die Rolle der schüchternen ehemaligen Klosterschülerin passt nur auf den ersten Blick so gar nicht zu Haenel, die sonst sehr selbstbewusste Frauenfiguren spielt: eine Aids-Aktivistin in "120 BPM", eine Kampfsportlerin in "Liebe auf den ersten Schlag", eine Ärztin, die einen Mord aufklärt, in "Das unbekannte Mädchen" der Dardenne Brüder. Doch auch die Rolle der Muse interpretiert Haenel als eine sehr aktive. Ihren Durchbruch feierte die Schauspielerin 2007 als 18-Jährige mit "Water Lilies", dem Debütfilm der Filmemacherin Céline Sciamma. Privat waren die beiden für Jahre ein Paar. "Porträt einer jungen Frau in Flammen" ist ihre zweite gemeinsame Arbeit, die auf den Filmfestspielen in Cannes mit einer Palme für das Drehbuch (von Sciamma) ausgezeichnet wurde."

Haenel ist aus dem Arthousekino nicht mehr wegzudenken. Zuletzt war sie 2019 als Eröffnungsgast mit "Porträt einer jungen Frau in Flammen" bei der Viennale in Wien. Wir fühlen uns geehrt diese fantastische Schauspielerin im Stadtkino begrüßen zu dürfen!

Film