Something better to come


 

Hanna PolakDänemark, Polen 2014 / 98 min

Yula lebt mit ihrer Familie auf der größten Müllhalde Europas vor den Toren Moskaus. In dieser Umgebung kämpfen die Menschen um das tägliche Überleben. Die bekannte Filmemacherin Hanna Polak begleitete Yula über 10 Jahre und zeigt ihre Entschlossenheit, eines Tages die Müllhalde gegen eine Wohnung zu tauschen. Ein beeindruckender Film voll Träume, Hoffnung und Dramatik.

Something better to come erhielt eine Vielzahl von Auszeichnungen, darunter Special Jury Award IDFA, Art DocFest Moscow: Grand Prix of ArtDoc, Trieste Film Festival: The Alpe Adria Cinema Award: Best Documentary.

FrauenFilmTage

Informationen

Originaltitel
Something better to come
Deutscher Titel
Something better to come
Länge
98 min
Farbe
Farbe
Fassung
OmdU
Kamera
Hanna Polak
Drehbuch
Hanna Polak
Darsteller
Yula, Hanna Polak
Schnitt
Marcin Kot Bastkowski, Hanna Polak
Musik
Keaton Henson
Produktion
Active Child Aid Foundation, Chicken And Egg Pictures, DR

News

FrauenFilmTage 2016

News vom 01.02.2016

Informationen

Originaltitel
Something better to come
Deutscher Titel
Something better to come
Länge
98 min
Farbe
Farbe
Fassung
OmdU
Kamera
Hanna Polak
Drehbuch
Hanna Polak
Darsteller
Yula, Hanna Polak
Schnitt
Marcin Kot Bastkowski, Hanna Polak
Musik
Keaton Henson
Produktion
Active Child Aid Foundation, Chicken And Egg Pictures, DR

News

FrauenFilmTage 2016

News vom 01.02.2016

Processing...
Thank you! Your subscription has been confirmed. You'll hear from us soon.
Niemand mag Pop Ups. Aber du wirst unsere Kino News lieben.
Verpass keinen Kinostart mehr und gewinne mit etwas Glück 1x2 Tickets für die nächste Stadtkino Wien Premiere deiner Wahl (Verlosung jeden Monat unter allen Neuregistrierungen).
ErrorHere