PARA:DIES


 

Elena WolffÖsterreich 2021 / 76 min

PARA:DIES gibt uns in der ersten Einstellung die strahlend weiße Fassade eines schicken Salzburger Einfamilienhauses mit Garten zu sehen. In diesem Haus wohnen - seltsam angekommen und doch nur vorübergehend - Jasmin und Lee, die nebeneinander auf einer weißen Couch sitzen und von ihrem ersten Date erzählen. Die kokette Scheu vor der Kamera, der rasche Wechsel zwischen intro- und extrovertierter Sprechweise und die ,seriously cringe‘ Stimmung der ersten Minuten täuschen zunächst überzeugend darüber hinweg, dass es sich bei diesem scheinbaren Dokumentarfilm um einen Spielfilm von (und mit) Elena Wolff und Julia Windischbauer handelt.

In den Gesprächen zu zweit und alleine mit der „Filmemacherin“ (Melanie Sidhu) zeigen sich Jasmin und Lee nach und nach mit ihren individuellen Träumen, Ängsten und Verletzungen, durch die auch die Mikro-Machtverhältnisse in der „Relashe“ offengelegt werden. Die Beziehung zwischen den beiden wird durch den Blick der Dritten gefordert, die Verschiebungen auf der Ebene des Blickregimes führen zu einer Verschiebung des Begehrens und der Beziehungsgefüge. Die Frage der Autorschaft sowie der Position des Blickes wird über den ganzen Film hinweg in einer Spannung gehalten, die durch den Eintritt der „Filmemacherin“ in das Filmbild erst recht nicht aufgelöst wird.

PARA:DIES ist peinlich, schmerzhaft, macht Spaß und zeigt ganz nebenbei eine ziemlich komplexe, psychologisch subtil gezeichnete queere Beziehung, wie man sie im (österreichischen) Kino noch selten gesehen hat. (Nicole Kandioler)

Informationen

Originaltitel
PARA:DIES
Deutscher Titel
PARA:DIES
Länge
76 min
Farbe
Farbe
Fassung
OmeU
Originalsprache
Deutsch
Kamera
Vivian Bausch, Ella Knorz
Drehbuch
Elena Wolff
Darsteller
Elena Wolff, Julia Windischbauer, Selina Graf, Melani Sidhu
Festivals & Preise
München - Queer Film Festival
Saarbrücken - Filmfestival Max Ophüls Preis (MAX OPHÜLS PRIZE: BEST YOUNG ACTRESS)
Linz - Crossing Europe Film Festival
Graz - Diagonale, Festival des österreichischen Films (Best acting)
Schnitt
Julia Windischbauer
Musik
SALÓ, Annika Stein, KUOKO
Ton
Lukas Benedicic
Verleih
sixpackfilm

News

2x PARA:DIES im Stadtkino! In Kooperation mit FC Gloria + Regiegespräch

News vom 26.11.2022

Informationen

Originaltitel
PARA:DIES
Deutscher Titel
PARA:DIES
Länge
76 min
Farbe
Farbe
Fassung
OmeU
Originalsprache
Deutsch
Kamera
Vivian Bausch, Ella Knorz
Drehbuch
Elena Wolff
Darsteller
Elena Wolff, Julia Windischbauer, Selina Graf, Melani Sidhu
Festivals & Preise
München - Queer Film Festival
Saarbrücken - Filmfestival Max Ophüls Preis (MAX OPHÜLS PRIZE: BEST YOUNG ACTRESS)
Linz - Crossing Europe Film Festival
Graz - Diagonale, Festival des österreichischen Films (Best acting)
Schnitt
Julia Windischbauer
Musik
SALÓ, Annika Stein, KUOKO
Ton
Lukas Benedicic
Verleih
sixpackfilm

Materialien

Links

Website Sixpackfilm

Kritik Cinema Austriaco

FM4 Filmkritik
Das „Para:Dies“ liegt nicht im Salzburger Land

News

2x PARA:DIES im Stadtkino! In Kooperation mit FC Gloria + Regiegespräch

News vom 26.11.2022

Processing...
Thank you! Your subscription has been confirmed. You'll hear from us soon.
Niemand mag Pop Ups. Aber du wirst unsere Kino News lieben.
Verpass keinen Kinostart mehr und gewinne mit etwas Glück 1x2 Tickets für die nächste Stadtkino Wien Premiere deiner Wahl (Verlosung jeden Monat unter allen Neuregistrierungen).
ErrorHere