Zupa Nic

Kinga Dębska   Polen 2021

1 Video

Marta ist Romantikerin und ein Tollpatsch. Sie teilt sich das Zimmer mit ihrer Schwester Kasia und der Großmutter, die den beiden Enkelinnen lieber aufständische Geschichten statt Märchen erzählt.Im Nebenzimmer leben ihre Eltern, Tadek und Elżbieta – Tadek ist Architekt und ein durch das Politsystem gedemütigter Intellektueller, der im tiefsten Inneren seinen reichen Schwager beneidet. Elżbieta arbeitet im Spital und ist Solidarność-Aktivistin, mit einem starken Drang nach Freiheit und dem Traum, endlich aus Polen auszubrechen. Für die Familie ändert sich alles, als sie nach langen Jahren und Bemühungen das erträumte Auto, einen „Maluch“ also einen Fiat 125p, kaufen dürfen!

Eine Komödie über die Absurditäten des Lebens in der Volksrepublik Polen und eine sentimentale Reise in die Vergangenheit: Der Alptraum des Sportunterrichts, von der Popkultur unberührte Kinder, die Solidarność-Bewegung, Privilegien der Partei-Mitglieder, der allgemeine Mangel an Waren, die Freude an ausländischem Shampoo, übermäßiger Alkoholkonsum, Päckchen aus den USA, Rockmusik, nicht funktionierende Aufzüge, oder die Versuche im Handel zusätzliches Geld zu verdienen.

Informationen

Originaltitel
Zupa Nic
Deutscher Titel
Back Then
Format
DCP
Länge
94 Min.
Fassung
OmeU
Farbe
Farbe
Regie
Kinga Dębska
Drehbuch
Kinga Dębska
Darsteller
Kinga Preis, Adam Woronowicz, Ewa Wiśniewska, Barbara Papis
Auszeichnungen

Festival of polish Films, Gdynia 2021

Kamera
Andrzej Wojciechowski
Schnitt
Bartosz Karczyński
Musik
Michal Novinski
Ton
Leszek Freund
Produktion
Studio Filmowe Kalejdoskop