EVA-MARIA

Lukas Ladner   Österreich 2021

Eva-Maria arbeitet als Sekretärin an der Pädagogischen Hochschule. Sie ist stolz auf diese Position. Es war nicht einfach, die Anstellung zu bekommen, denn seit ihrer Kindheit ist sie durch spastische Zerebralparese auf den Rollstuhl angewiesen.

Für Eva-Maria war das nie Grund, ihre Träume aufzugeben. Sie weiß, was sie will und wie sie es bekommt. Von ihrem Optimismus und ihrem überzeugten Ja zum Leben geleitet, fühlt sie sich Anfang 30 bereit für einen ihrer größten Träume: ein eigenes Kind. Mithilfe künstlicher Befruchtung will sie sich nun diesen Wunsch erfüllen.

Unterstützt von ihrer Familie und begleitet von ihren Assistent:innen nimmt sie „das Projekt Kind” in Angriff. Für alle ist ihre Situation Neuland. Die Eigenheiten ihres Körpers stellen sowohl Medizin als auch ihre Assistenz vor neue und ungewohnte Herausforderungen. Dokumentiert von einem ihrer Assistenten, ermöglicht dieser Film einen ungewohnt intimen Einblick in ein Leben jenseits konventioneller Familienplanung.

goldengirls filmproduktion

Informationen

Originaltitel
EVA-MARIA
Deutscher Titel
EVA-MARIA
Format
DCP
Projektionsformat
1:1,85
Länge
99 Min.
Fassung
deutsche Originalfassung
Farbe
Farbe
Regie
Lukas Ladner
Drehbuch
Lukas Ladner
Auszeichnungen

Weltpremiere beim DOK.fest München 2021

Diagonale-Preis der Jugendjury des Landes Steiermark’21

Kamera
Lukas Ladner, Gregor Perle
Schnitt
Lisa Zoe Geretschläger aea
Musik
Isobel Cope
Ton
Sandra Schildhauer, Lukas Ladner, Phillipp Witsch
Produktion
Golden Girls Film, Bunny Beach Filmproduktion
Verleih
StadtkinoFilmverleih