Le silence de Lorna

Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne   Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien 2008

Die Albanerin Lorna geht mit dem Junkie Claudy (Jérémie Renier) eine Scheinehe ein, um die belgische Staatsbürgerschaft zu bekommen. Das kommerzielle Kalkül dahinter ist, mit dem neuen Pass Geld zu machen, durch die Heirat mit einem reichen Russen, der für die Papiere und die damit verbundene Einbürgerung viel Geld bezahlt. Da eine Scheidung von Claudy zu lange dauern würde, soll er nach dem Willen ihres Mittelsmanns aus der Welt geschafft werden. Doch Lorna entschließt sich, ihr Opfer zu retten. Ein zeitgenössischer Stoff um Menschenhandel und Mafia, eine Kriminalgeschichte mit Suspense und zu guter Letzt auch ein Märchen.

Arsenal Berlin

Informationen

Originaltitel
Le silence de Lorna
Deutscher Titel
Lornas Schweigen
Format
35 mm
Länge
105 Min.
Fassung
OmdU
Farbe
Farbe
Regie
Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne
Drehbuch
Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne
Darsteller
Arta Dobroshi, Jérémie Renier, Fabrizio Rongione
Auszeichnungen

Drehbuchpreis in Cannes

Lux-Filmpreis der EU

Kamera
Alain Marcoen
Schnitt
Marie-Hèlène Dozo
Verleih
Filmladen