The Square

Ruben Östlund   2017

Mit der Goldenen Palme ausgezeichnete Satire über einen schwedischen Museumsdirektor, dessen Leben völlig aus den Fugen gerät, als sein Handy geklaut wird.

Christian (Claes Bang) ist der smarte Kurator eines großen Museums in Stockholm. Die nächste spektakuläre Ausstellung, die er vorbereitet, ist „The Square“. Es handelt sich um einen Platz, der als moralische Schutzzone fungieren und das schwindende Vertrauen in die Gemeinschaft hinterfragen soll. Doch wie bei den meisten modernen Menschen reicht auch bei Christian das Vertrauen nicht weit – er wohnt abgeschottet in einem stylishen Apartment und würde seinen Tesla nicht unbeaufsichtigt in einer zwielichtigen Gegend parken. Als Christian ausgeraubt wird und ihm kurz darauf die provokante Mediakampagne zu „The Square“ um die Ohren fliegt, geraten sein Selbstverständnis wie auch sein Gesellschaftsbild schwer ins Wanken.

Prämiert mit der Goldenen Palme der Filmfestspiele von Cannes begibt sich THE SQUARE in die schillernde Welt der modernen Kunst und öffnet ihre moralischen Falltüren. In seiner klug inszenierten und äußerst unterhaltsamen Satire wirft Regisseur Ruben Östlund („Höhere Gewalt“) brisante Fragen zum Zustand der heutigen Gesellschaft auf.

Filmladen

Informationen

Originaltitel
The Square
Deutscher Titel
The Square
Format
DCP
Länge
142 Min.
Fassung
OmU
Farbe
Farbe
Regie
Ruben Östlund
Drehbuch
Ruben Östlund
Darsteller
Claes Bang, Elisabeth Moss, Dominic West, Terry Notary, Christopher Læssø, Marina Schiptjenko, Elijandro Edouard, Daniel Hallberg
Auszeichnungen

Goldene Palme, Filmfestspiele Cannes 2017

6 Europäische Filmpreise 2017: Bester Spielfilm, Beste Regie, Bester Schauspieler (Claes Bang), Bestes Drehbuch, Beste Komödie und Bestes Szenenbild (Josefin Asberg)

Kamera
Fredrik Wenzel
Schnitt
Jacob Secher Schulsinger, Ruben Östlund
Ton
Andreas Frank
Produktion
Plattform Produktion, Arte France Cinéma, Coproduction Office, Det Danske Filminstitut, Film i Väst
Verleih
Filmladen