53 wojny

Ewa Bukowska   Polen 2018

Ein spannendes, psychologisches Porträt gelang Ewa Bukowska in ihrem aktuellen Spielfilm nach dem Roman von Grażyna Jagielska. Die Journalistin Anna (Magdalena Popławska) verliebt sich Hals über Kopf in Witek (Michał Żurawski), einen Kriegsberichterstatter. Schon bald nach der Heirat reist Witek in das erste Kriegsgebiet und kommt künftig nur noch kurze Zeit nach Hause. Anna verfolgt mit großer Angst um Witek die Kriegsgeschehen und hört nur selten von ihm. Immer enger wird ihr Sichtfeld. Aus Angst und Sorgen ist sie kaum fähig, das tägliche Leben mit ihren beiden Kindern zu bewältigen. Langsam entwickelt sie eine posttraumatischeStörung, wie SoldatInnen im Kriegseinsatz.

Nach dem Film Publikumsgespräch mit Ewa Bukowska (angefragt) | In Kooperation mit dem Polnischen Institut

FrauenFilmTage

Informationen

Originaltitel
53 wojny
Deutscher Titel
53 WARS
Projektionsformat
Digital
Länge
82 Min.
Fassung
OmeU
Regie
Ewa Bukowska
Auszeichnungen

Youth Jury Award - Bester Spielfilm (Koszalinski Festival)

Jantar - Beste Darstellerin (Koszalinski Festival)