DAS WEISSE BAND – Eine deutsche Kindergeschichte

Michael Haneke   Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich 2009

Ein Dorf im protestantischen Norden Deutschlands. 1913/14. Vorabend des Ersten Weltkriegs. Das Zusammenleben ist von gegenseitiger Unterdrückung und Strenge geprägt. Es geschehen unerklärliche Grausamkeiten, Verletzungen und Todesfälle, ohne dass die VerursacherInnen ausgeforscht werden. Nachdem der Arzt und die Hebamme das Dorf überstürzt verlassen, unterbleibt die Suche nach den Schuldigen. Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs verdrängt die Geschehnisse.

Nach dem Film Publikumsgespräch mit Kimber Lee Jerrett, Kameramann Christian Berger und Szenenbildnerin Katrin Huber (angefragt) | Kategorie: Personale

FrauenFilmTage

Informationen

Originaltitel
DAS WEISSE BAND – Eine deutsche Kindergeschichte
Deutscher Titel
DAS WEISSE BAND – Eine deutsche Kindergeschichte
Projektionsformat
Digital
Länge
144 Min.
Fassung
DF
Farbe
s/w
Regie
Michael Haneke
Auszeichnungen

Der Filme erhielt zahlreiche internationale Preise, u.a. die Goldene Palme auf dem Filmfest in Cannes 2009 und den Golden Globe 2010 für „Bester fremdsprachiger Film“.