DIE BLEIERNE ZEIT

Margarethe von Trotta   Deutschland 1981

Juliane (Jutta Lampe) und Marianne (Barbara Sukowa), zwei Schwestern aus einer streng konservativen Pfarrersfamilie, engagieren sich auf sehr unterschiedliche Weise in der Protestbewegung von 1968. Juliane setzt sich als Redakteurin und Mitbegründerin der Frauenzeitung EMMA für schrittweise gesellschaftliche Veränderungen ein, Marianne geht in den Untergrund und setzt auf Gewalt. Als Marianne verhaftet wird, festigt sich durch Julianes Besuche im Gefängnis das emotionale Band zwischen den beiden wieder.

In DIE BLEIERNE ZEIT folgt Margarethe von Trotta lose den Spuren der Schwestern Christiane und Gudrun Ensslin.

Nach dem Film Publikumsgespräch mit Margarethe von Trotta | Kategorie:Tribute

FrauenFilmTage

Informationen

Originaltitel
DIE BLEIERNE ZEIT
Deutscher Titel
DIE BLEIERNE ZEIT
Projektionsformat
Digital
Länge
106 Min.
Fassung
DF
Farbe
Farbe
Regie
Margarethe von Trotta
Auszeichnungen

Goldener Löwe (Filmfestival Venedig 1981)

Goldener Phönix - Beste Darstellerinnen (Filmfestival Venedig 1981)

Goldener Hugo (Chicago IFF 1981)