Stadtkino Vorschau

 
 

Neues Datum: ROBOLOVE Kinostart nun am 9. Oktober!

Aufgrund der Corona-Schließung der Kinos haben wir uns dazu entschließen müssen den Kinostart von Maria Arlamovskys wunderbaren Dokumentarfilm ROBOLOVE in den Herbst zu verschieben. Es gibt nun auch schon ein Datum - der Film wird ab edm 9. Oktober in den Kinos zu sehen sein!

Der Film der sich mit künstlicher Intelligenz und Robotern und dem Verhältnis zu unserer Gesellschaft beschäftigt, ist nun mit CORONA aktueller denn je! Unsere Aktion #kinoliebe verbindet auf Startnext ermöglicht Ihnen jetzt schon ein Ticket für den Film zu sichern und gleichzeitig wird ein Teil des Tickets an die wunderbare Initiative BÜFFELBÖCKE des Vereins Ute Bock gespendet! Denn wer mal Roboter programmieren will muss früh beginnen! :)

Weitere Infos finden Sie auf der ROBOLOVE Facebook Seite

VERSCHOBEN: HONEYLAND Kinostart

"Voller Wärme und Humor und mit außerordentlich schönen Bildern ist der Film eine Parabel über die drohende Zerstörung der fragilen Beziehung zwischen Mensch und Natur." ORF.at

Den zweifach nominierten Oscar Kanditaten HONEYLAND hat die Corona Schließung am deutlichsten getroffen. Am Tag des Kinostarts - dem 13. März - mussten wir das Kino schließen. Nachdem nun die Öffnung der Kinos für den 1. Juli bekanntgegeben wurde, arbeiten wir daran wann der Film ins Kino kommen wird - und informieren Sie natürlich gleich wenn es soweit ist!

In der Zwischenzeit können Sie das Stadtkino unterstützen indem Sie sich schon ein Vorverkaufs-Ticket für HONEYLAND besorgen! Aber es ist nicht irgendein Ticket - das Ticket spendet auch gleichzeitig an die Initiative SAVE THE BEES AND FARMERS von Global 2000!

Schenken Sie uns #bienenliebe! Hier geht es zur Startnext-Kampagne!

Außerdem können Sie in unserer ersten Folge unseres Podcasts "COMING SOON" auch schon ein bisschen mehr über den Film erfahren - oder auch gleich HIER den Trailer anschauen!

ABSAGE - SISTERS LUMIÈRE: DIE PERFEKTE KANDIDATIN

am 19. März 2020

Auf Grund der aktuellen Entwicklungen haben wir uns entschieden, ab sofort und jedenfalls bis 3. April alle öffentlichen Veranstaltungen und Vorstellungen abzusagen – auch jene unter 100 Personen. Wir hoffen natürlich auf eine rasche Rückkehr zum normalen Spielbetrieb. Bereits gekaufte Tickets können natürlich retourniert oder gegen Gutscheine eingetauscht werden, Informationen dazu werden so rasch wie möglich auf unserer Homepage und auf Social Media veröffentlicht.

Bleiben Sie gesund!

In den Herbst verschoben: STADT.KINO.PIONIERE. - Programm für die ganze Familie

An zwei Sonntagen im Monat öffnet das Stadtkino im Herzen der Stadt seine Pforten für Cineast*innen zwischen 4 und 8 Jahren. Gezeigt werden pädagogisch anspruchsvolle, unterhaltsame, spannende Filme für die ganze Familie.

Die Frühjahrs-Termine der STADT.KINO.PIONIERE werden im Herbst nachgeholt! Sobald wir die Termine wissen werden wir Sie über Social Media, die Website sowie unseren Newsletter informieren! (Anmeldung zum Newsletter hier.)

VERSCHOBEN: Widerstandskino: Julian Assange - RISK: Quo vadis Pressefreiheit

Das Kino hat weiterhin bis auf weiteres geschlossen - und die Veranstaltung WIDERSTANDSKINO mit dem Film RISK muss in den Herbst verlegt werden. Sobald wir konkretere Informationen haben und ein neues Datum gefunden haben werden wir dies natürlich gleich über unsere Kanäle kundgeben! Danke für Ihr Verständnis.

WIDERSTANDSKINO mit dem Film RISK von Laura Poitras, über den Wikileaks Gründer Julian Assange.

Rund um den Tag der Pressefreiheit (3. Mai) zeigen wir RISK im WIDERSTANDSKINO und freuen uns auf ein spannendes Gespräch nach dem Film über Informationsfreiheit, Informanten, Investigativen Journalismus und die Rolle Julian Assanges. Wir freuen uns auf den Chefredakteur des Falter. Die Wochenzeitung aus Wien. Florian Klenk und weitere Gäste (tba). Moderiert von Anja Salomonowitz und Mirjam Unger.