Stadtkino Kinoprogramm

Adresse, Karten & Kontakt

Let's keep it

Burgl Czeitschner
Österreich 2018 100 Minuten

Karten per E-Mail reservieren

Exit: Fundamental Rights Forum | Film & Gespräch

This human world – International Human Rights Film Festival lädt zu dem Film 'Exit', welcher im Rahmen des Fundamental Rights Forums 2018 der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) gezeigt wird, ein.

In Exit geht die Regisseurin Karen Winther der Frage nach, was ihr und einer Gruppe ehemaliger Extremisten als Weckruf diente, Gewalt und Radikalismus hinter sich zu lassen.

Im Anschluss Podiumsdiskussion mit Karen Winther (Regisseurin), Matthew Collins (Rechtsradikalismusexperte), Julia Ebner (Extremismus- und Terrorismusforscherin). Moderation: Henri Nickels (Head of Equality Sector, FRA)

Montag, 24.September, 19:30 Uhr | Ticketreservierung unter: info@thishumanworld.com

Ticketreservierung unter: info@thishumanworld.com

Keine Reservierungen möglich.

 

Phaidros

Mara Mattuschka
Österreich 2018 98 Minuten

Karten per E-Mail reservieren

The Cleaners: Fundamental Rights Forum | Film & Gespräch

This human world – International Human Rights Film Festival lädt zu dem Film 'The Cleaners', welcher im Rahmen des Fundamental Rights Forums 2018, der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) gezeigt wird, ein.

The Cleaners ist eine Reise in eine versteckte Schattenindustrie in Manila – dorthin wo das Internet von kontroversen Inhalten „gesäubert“ werden muss. Content-Moderatoren arbeiten bei Facebook, YouTube und Twitter und kontrollieren, was wir im Netz sehen - und was nicht.

Im Anschluss Podiumsdiskussion mit Moritz Riesewieck (Regisseur) und Fanny Hidvégi (European Policy Manager) und Deniz Yazici (Office of the OSCE Representative on Freedom of the Media). Moderation: Mario Oetheimer (Head of Sector Information Society, Privacy and Data Protection Sector, FRA)

Mittwoch, 26. September, 19:30 Uhr | Ticketreservierung: info@thishumanworld.com

Ticketreservierung: info@thishumanworld.com

Keine Reservierungen möglich.

 

Vienna Humanites Festival im Stadtkino

Wir freuen uns dieses Jahr zum ersten Mal auch Spielstätte des Vienna Humanities Festivals sein zu dürfen!

Das Festival findet dieses Jahr zum dritten Mal in Wien statt - und versammelt heuer wieder führende Köpfe aus Wissenschaft, Kunst und Kultur zu einem mehrtägigen urbanen Salon. In rund 40 Veranstaltungen, die meisten auf dem Karls­platz, werden die großen Fragen unserer Zeit verhandelt.

Das gesamte Programm ist hier zu finden: www.humanitiesfestival.at

Die Weltgeschichte vor Augen: Martin Pollack & Timothy Snyder

Keine Reservierungen möglich.

Vienna Humanities Festival: A Grin Without a Cat

A Grin Without a Cat (Le fond de l’air est rouge) - Screening im Rahmen des Vienna Humanities Festivals 2018.

Rot liegt in der Luft. Chris Markers filmischer Essay über Aufstieg und Fall der internationalen linken Bewegungen, den er 1977 begann und 2008 letztmals nachbearbeitete, hat in all den Jahrzehnten nichts von seiner Fulminanz und Radikalität verloren. Letzteres ist auch dem fast schon impressionistischen Zugang geschuldet, der aus historischer Distanz kraftvoller wirkt als so manches Agitprop-Kalkül der damaligen Zeit. Keine Geschichtsstunde, sondern ein assoziatives Nachdenken über geschichtliche Erinnerung.

Französisch mit englischen Untertiteln / Teil 1 um 13.30, Teil 2 um 16.30. Tickets können unter stadtkino@stadtkinowien.at reserviert werden.

Teil 1 (90 min)

Karten per E-Mail reservieren

Vienna Humanites Festival im Stadtkino

Wir freuen uns dieses Jahr zum ersten Mal auch Spielstätte des Vienna Humanities Festivals sein zu dürfen!

Das Festival findet dieses Jahr zum dritten Mal in Wien statt - und versammelt heuer wieder führende Köpfe aus Wissenschaft, Kunst und Kultur zu einem mehrtägigen urbanen Salon. In rund 40 Veranstaltungen, die meisten auf dem Karls­platz, werden die großen Fragen unserer Zeit verhandelt.

Das gesamte Programm ist hier zu finden: www.humanitiesfestival.at

For a Left Populism: Chantal Mouffe & Robert Misik

Keine Reservierungen möglich.

Vienna Humanities Festival: A Grin Without a Cat

A Grin Without a Cat (Le fond de l’air est rouge) - Screening im Rahmen des Vienna Humanities Festivals 2018.

Rot liegt in der Luft. Chris Markers filmischer Essay über Aufstieg und Fall der internationalen linken Bewegungen, den er 1977 begann und 2008 letztmals nachbearbeitete, hat in all den Jahrzehnten nichts von seiner Fulminanz und Radikalität verloren. Letzteres ist auch dem fast schon impressionistischen Zugang geschuldet, der aus historischer Distanz kraftvoller wirkt als so manches Agitprop-Kalkül der damaligen Zeit. Keine Geschichtsstunde, sondern ein assoziatives Nachdenken über geschichtliche Erinnerung.

Französisch mit englischen Untertiteln / Teil 1 um 13.30, Teil 2 um 16.30. Tickets können unter stadtkino@stadtkinowien.at reserviert werden.

Teil 2 (90 min)

Karten per E-Mail reservieren

Zu ebener Erde

Birgit Bergmann, Steffi Franz und Oliver Werani
Österreich 2018 91 Minuten

Karten per E-Mail reservieren

Zu ebener Erde

Birgit Bergmann, Steffi Franz und Oliver Werani
Österreich 2018 91 Minuten

Karten per E-Mail reservieren

 

Vienna Humanites Festival im Stadtkino

Wir freuen uns dieses Jahr zum ersten Mal auch Spielstätte des Vienna Humanities Festivals sein zu dürfen!

Das Festival findet dieses Jahr zum dritten Mal in Wien statt - und versammelt heuer wieder führende Köpfe aus Wissenschaft, Kunst und Kultur zu einem mehrtägigen urbanen Salon. In rund 40 Veranstaltungen, die meisten auf dem Karls­platz, werden die großen Fragen unserer Zeit verhandelt.

Das gesamte Programm ist hier zu finden: www.humanitiesfestival.at

Die kleine Unbildung: Konrad Paul & Liessmann Lisa Nimmervoll

Keine Reservierungen möglich.

Vienna Humanites Festival im Stadtkino

Wir freuen uns dieses Jahr zum ersten Mal auch Spielstätte des Vienna Humanities Festivals sein zu dürfen!

Das Festival findet dieses Jahr zum dritten Mal in Wien statt - und versammelt heuer wieder führende Köpfe aus Wissenschaft, Kunst und Kultur zu einem mehrtägigen urbanen Salon. In rund 40 Veranstaltungen, die meisten auf dem Karls­platz, werden die großen Fragen unserer Zeit verhandelt.

Das gesamte Programm ist hier zu finden: www.humanitiesfestival.at

Riot – was geschah wirklich in Hamburg? Karl-Heinz Dellwo & Walter Famler

Keine Reservierungen möglich.

Vienna Humanites Festival im Stadtkino

Wir freuen uns dieses Jahr zum ersten Mal auch Spielstätte des Vienna Humanities Festivals sein zu dürfen!

Das Festival findet dieses Jahr zum dritten Mal in Wien statt - und versammelt heuer wieder führende Köpfe aus Wissenschaft, Kunst und Kultur zu einem mehrtägigen urbanen Salon. In rund 40 Veranstaltungen, die meisten auf dem Karls­platz, werden die großen Fragen unserer Zeit verhandelt.

Das gesamte Programm ist hier zu finden: www.humanitiesfestival.at

Trump’s Very American Foreign Policy: Thomas Meaney & John Palattella

Keine Reservierungen möglich.

Zu ebener Erde: Gespräch beim Vienna Humanities Festival

Zu ebener Erde: Über kollektives Dokumentieren

Gespräch mit Birgit Bergmann, Steffi Franz, Oliver Werani und Sibylle Hamann.

Birgit Bergmann, Steffi Franz und Oliver Werani sind die Filmemacher hinter „Zu ebener Erde“, der eindringlichen Dokumentation über Frauen und Männer in Wien, die ohne Obdach leben. Im Gespräch mit Journalistin Sibylle Hamann erklären sie ihren kollektiven Zugang zum Thema, der zwischen sensibler Nähe und respektvoller Distanz oszilliert und die Grenzen zwischen Subjekt und Objekt hinterfragt. Wie kam es zu den eindringlichen Porträts von zwischenmenschlichen Beziehungen, die diesem entwaffnend ehrlichen Film zugrunde liegen und Lebensrealitäten zwischen Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit erfahrbar machen?

SO 30/09/18 16.30 Uhr, Eintritt frei

Keine Reservierungen möglich.

Zu ebener Erde

Birgit Bergmann, Steffi Franz und Oliver Werani
Österreich 2018 91 Minuten

Karten per E-Mail reservieren

Zu ebener Erde

Birgit Bergmann, Steffi Franz und Oliver Werani
Österreich 2018 91 Minuten

Karten per E-Mail reservieren