Herbstvorschau: Stadtkino Filmverleih

Eintrag vom 21. Juli 2014

Was der Herbst im Stadtkino bringt ...

Kurz bevor wir uns von 1.-28. August in die Sommerpause begeben, möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über unsere Filmstarts im Herbst verschaffen.

Den Anfang macht Kelly Reichardts Öko-Thriller Night Moves, der bereits auf zahlreichen internationalen Festivals Preise abräumte und Presse wie Publikum gleichermaßen begeistert. Das Deadline-Filmmagazin schreibt etwa: So unberechenbar ist Kino selten. Dieser Film wird im Gedächtins bleiben. In den Hauptrollen sind Jesse Eisenberg, Dakota Fanning und Peter Sarsgaard zu sehen. (Filmstart: 29. August)

Gleich anschließend entführt uns Johannes Holzhausen in seinem vielfach prämierten Dokumentarfilm Das große Museum in die (Arbeits-)Welt des Kunsthistorischen Museums in Wien, einer der größten Institutionen seiner Art. Einen Vorgeschmack auf dieses atmosphärisch dichte, sehr spannende Werk liefert der Trailer. (Filmstart: 5. September)

Ein weiteres Dokumentarfilmhighlight kommt Ende September mit Ulrich Seidls Im Keller auf uns zu. Nach dem künstlerischen wie kommerziellen Erfolg der Paradies-Trilogie sind wir besonders stolz darauf, die Zusammenarbeit mit einem der renommiertesten, visionärsten und radikalsten Filmemacher Österreichs fortsetzen zu können. Machen Sie sich auf eine tour de force durch die österreichischen Keller gefasst! (Filmstart: 26. September)

Eine Reise in die Vergangenheit erlaubt uns Jessica Hausner mit ihrem neuen Film Amour fou, der bei den Filmfestspielen in Cannes in der prestigeträchtigen Reihe „Un Certain Regard“ lief. Präzise Bilder und detailverliebte Ausstattung zeugen vom strengen formalen Konzept Hausners, das dennoch nicht darüber hinwegtäuscht, dass sich hinter Amour fou ein zärtlicher, bisweilen humorvoller Film verbirgt. (Filmstart 6. November)

Gegen Ende des Jahres dürfen wir uns auf die neueste Arbeit eines "alten Bekannten" des Stadtkino Verelihs freuen: Christian Petzolds Phoenix wird gewissermaßen auf der Leinwand des Stadtkinos erstehen. Wir sind gespannt, womit der deutsche Vorzeigeregisseur nach Barbara, Jerichow und Yella uns diesmal überrascht. (Filmstart: 5. Dezember)

Weitere Filme in unserer Pipeline sind der Cannes-Sieger Winter Sleep von Nuri Bilge Ceylan, die Nick-Cave-Doku 20,000 Days on Earth sowie Jean-Luc Godards neuester Geniestreich Adieu au langage. Nähere Infos bei Klick auf die untenstehenden Filmtitel/Bilder.

Filme

Ich seh Ich seh

Veronika Franz, Severin Fiala
Österreich 2014 99 Minuten

Im Keller

Ulrich Seidl
Österreich 2014 85 Minuten

Amour Fou

Jessica Hausner
Deutschland, Luxemburg, Österreich 2014 96 Minuten