SISTERS LUMIÈRE: NORMAL x This Human World

10. Dezember 2019

1 Video

Die neue Filmreihe von Stadtkino und Sorority geht in die vierte Runde: dieses Mal mit dem Film NORMAL!

Der bei der Berlinale prämierte Film handelt von starren Genderrollen und der unkritischen Unterwerfung vieler Menschen unter das Diktat der (Hetero)Normativität. Er ist bunt, schräg und ist in seiner zurückhaltenden Beobachtung trotzdem ein starker Kommentar zu Geschlechterrollen wie sie heute immer noch vorherrschen.

Nach dem Film laden wir zum Gespräch mit Lisz Hirn und Beate Hausbichler über Geschlechterkonventionen, rosa Kleider, festgefahrene Geschlechtervorstellungen, Feminismus heute vs. neuer Konservatismus.

Tickets unter stadtkino@stadtkinowien.at | ONLINE TICKETS

NORMAL

Ein Film von Adele Tulli | IT/SWE 2019, 67 min | OmU

Adele Tullis gradliniges Filmdokument handelt von starren Genderrollen, die Regisseurin richtet die Kamera auf Alltägliches: wie Mädchen zu Prinzessinnen geschminkt werden, wie ein Vater seinen Sohn auf ein Motorradrennen begleitet und wie Teeniemädchen sich mit dem angehimmelten YouTube-Star ablichten lassen. Sie zeigt Jungs beim Ego-Shooter-Spielen, das Fotoshooting eines frisch verheirateten Paares, ausufernde Junggesellinnenabschiede, filmt einen Kurs, der jungen Männern zeigen soll, wie man zum Alphamännchen wird. In der kommentarlosen Aneinanderreihung ist letzten Endes dann doch ein Kommentar enthalten. (Berlinale)

GESPRÄCH NACH DEM FILM MIT

Lisz Hirn: Philosophin, Publizistin & als Dozentin in der Jugend- und Erwachsenenbildung (http://www.liszhirn.at/), sie publizierte vor kurzem das Buch "Geht's noch! Warum die konservative Wende für Frauen gefährlich ist": https://www.styriabooks.at/gehts-noch

Beate Hausbichler ist DER STANDARD-Redakteurin für das Ressort Wissen und Gesellschaft. (https://www.derstandard.de/meinung/hausbichler)