In memoriam Alain Resnais im Stadtkino

12. Juni 2014

1 Video

Im Rahmen der Wiener Festwochen würdigen wir einem der großen französischen Autorenfilmer

In seiner über 50 Jahre umspannenden Karriere hat der „intellektuellste und experimentellste“ unter den Regisseuren der „Nouvelle Vague“, zu deren Mitbegründern er zählte, knapp 20 Spielfilme realisiert. Bevor am 04.07. Aimer, boire et chanter ganz regulär im Stadtkino startet, schenken wir uns und dem Film eine Vorpremiere bei den Wiener Festwochen - in memoriam Alain Resnais.

Wie schreibt Lukas Förster in unserer nächsten Stadtkinozeitung doch so schön:

Resnais’ Filme leben nicht nur ewig, sie bleiben auch ewig jung, werden auch in Zukunft eine Herausforderung darstellen für den meist doch viel zu braven, auch viel zu brav in E- und U-Kultur geordneten Alltag des Kinos.

Kartenreservierungen sind unter office@stadtkinowien.at möglich.

Film