Sonderscreening SEA OF SHADOWS: Von der Sea of Cortez zu unseren heimischen Gewässern

17. Oktober 2019

Special Screening des österreichischen Doku-Thrillers SEA OF SHADOWS mit Podiumsdiskussion im Anschluss. Von der Sea of Cortez zu unseren heimischen Gewässern.

19:30 Uhr: Filmscreening SEA OF SHADOWS von Richard Ladkani, im Anschluss PODIUMSDISKUSSION mit Andreas Haas (Fischereibeauftragter Österreichische Bundesforste) | Michael Stachowitsch (Autor & Meeresbiologe an der Universität Wien und Teil der österreichischen Delegation der Internationalen Walfangkommission IWC) | Robert Mach (Obmann von Sea Shepherd Austria) | Walter Köhler (CEO von Terra Mater Factual Studios und Produzent von SEA OF SHADOWS) | Moderation: Nina Hochrainer

Stadtkino im Künstlerhaus, Reservieren: stadtkino@stadtkinowien.at | Karten direkt online kaufen

„Aus den Augen, aus dem Sinn“ lautet ein Sprichwort, das gerade in umweltpolitischen Belangen leider allzu oft angewandt wird. Was betrifft uns das Artensterben in der Sea of Cortez am Golf von Kalifornien? Die Antwort dazu ist natürlich klar, es betrifft uns enorm, denn der Kampf um die letzten verbleibenden Vaquitas auf diesem Planeten ist nur ein Sinnbild für die Zerstörung, die wir Tag für Tag umsetzen bzw. zulassen. Um die Problematik greifbarer zu machen, wollen wir den Bogen bis zu uns spannen und der Frage nachgehen, inwieweit auch hier, im österreichischen Binnenland, Lebewesen um ihre Existenz kämpfen und wie es um die Vielzahl an Gewässern bei uns bestellt ist. Wir wissen von Unmengen an Plastikmüll im Ozean, aber allein die Donau transportiert jeden Tag vier Tonnen Müll in Richtung Schwarzes Meer!* Sind kristallklare Gebirgsseen in nicht allzu ferner Zukunft möglicherweise nichts mehr als eine Erinnerung? Und wie kann man die Fischerei, ob in Binnengewässern oder den Ozeanen, nachhaltig durchsetzen, ohne dass einer Vielzahl an Menschen ihre Lebensgrundlage genommen wird bzw. ganze Arten aussterben?

Dazu diskutieren wir im Anschluss an das Filmscreening von SEA OF SHADOWS mit spannenden ExpertInnen, unter anderem mit Andreas Haas, dem Fischereibeauftragten der Österreichischen Bundesforste - er gibt Einblick wie eine nachhaltige Fischereibewirtschaftung der heimischen Flüsse und Seen funktionieren und der Lebensraum heimischer Fischarten erhalten werden kann. Robert Mach, Obmann von Sea Shepherd Austria und seine Volunteers veranstalten mehrmals jährlich auch hierzulande River Clean-Ups, dabei werden unwahrscheinliche Mengen an Müll aufgesammelt.

*Quelle DER STANDARD

****************
SEA OF SHADOWS (A/US 2019)

Sowohl berührend als auch actionreich zeigt dieser Doku-Thriller auf, wie einer der schönsten Plätze der Erde am Golf von Kalifornien zum lukrativen Spielball von mexikanischen Drogenkartellen und der chinesischen Mafia wird, Korruption auf höchster Ebene inklusive. Auf der gnadenlosen und illegalen Jagd nach dem Totoaba, einem Fisch, dessen Schwimmblase aufgrund der ihr in China zugeschriebenen magischen Wirkung am Schwarzmarkt bis zu 100.000 US $ erzielen kann und die daher den Beinamen Kokain des Meeres trägt, wird das einzige Refugium des kleinsten Wales der Welt, des Kalifornischen Schweinswales, auch Vaquita genannt, massiv bedroht. Für die weltweit letzten 15 Exemplare als auch eine Vielzahl anderer Meeresbewohner werden die Totoaba-Fangnetze zur tödlichen Falle und sie verenden als Kollateralschäden eines Milliardendollargeschäftes. SEA OF SHADOWS zeigt hautnah und eindrucksvoll, wie Tierschützer, Wissenschaftler, Meeresbiologen, investigative Journalisten und Undercover-Agenten ihre Leben riskieren, um die internationalen Syndikate zu überführen und die Vaquitas sowie deren Lebensraum zu retten.

Film