Der WIDERSTANDSKINO-FILM-PREIS

WIDERSTANDSKINO und Stadtkino präsentieren den WIDERSTANDSKINO-FILM-PREIS

Gestiftet vom Salon „Cardamom&Nelke“ | Mit freundlicher Unterstützung der ERSTE Foundation | In Kooperation mit #KlappeAuf

Gesucht und prämiert werden Filme von Menschen mit Fluchterfahrung.
1. Hauptpreis: 2 500 Euro
2.+ 3. Anerkennungspreis 500 Euro
Einsendeschluss: 31.01.2019

Jury:
Parvin Razavi - Cardamom&Nelke
Claudia Prutscher, - Cardamom&Nelke
Tina Leisch - #KlappeAuf

Voraussetzungen:
- Filme von FilmemacherInnen allen Alters, die persönlich Fluchterfahrungen machen mussten und derzeit in Österreich leben.
- Alle Längen. Alle Formate. Alle Genres
- Alle Sprachen möglich. Wenn der Film nicht auf Deutsch ist, sind Untertitel auf Deutsch oder Englisch bitte einzublenden.
- Herstellungsjahr der Filme: ab 2015
- Einreichung pro FilmemacherIn: 1 Film
- Angabe von Name, Adresse, Telefonnummer, Kurzvita, Foto
- Einreichung ausschließlich mit Sichtungslinks über Youtube und Vimeo möglich.
- Einreichung per Email an cardamomundnelke@gmail.com

Mit der Einreichung verpflichten sich die FilmemacherInnen zur Genehmigung der Vorführung ihrer Filme im Rahmen des Widerstandskinos und der Verwendung von Ausschnitten für Presseberichte. Die Daten werden abgesehen von Name und Herkunft nicht weiter gegeben und nur für den Widerstandskino Film-Preis im Rahmen des Widerstandskinos vertraulich genutzt.

-- WIDERSTANDSKINO im STADTKINO / INFO
Das Stadtkino führt gemeinsam mit den österreichischen Filmemacherinne Anja Salomonowitz und Mirjam Unger seit Frühjahr 2018 die Filmreihe WIDERSTANDSKINO. Film, Talk, Politik und Musik zum gemeinsamen Denken, Diskutieren, Zusammenkommen und Vernetzen an einem Donnerstag im Monat im Stadtkino Wien. Salomonowitz & Unger hosten die Abende mit politischen VordenkerInnen, mit KünstlerInnen, AktivistInnen und Filmschaffenden. WIDERSTANDSKINO reflektiert bei handverlesen ausgewählten Filmen über Vergangenheitsbewältigung und Zukunftsszenarien. Zu Gast waren bereits: #KlappeAuf, Peter Patzak, Regisseur, Gerhard Baumgartner vom Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes u.a.

In der kommenden Saison werden erwartet: Ruth Beckermann, Filmemacherin; Rainer Nowak, Chefredakteur Die Presse; Nina Horacek, Autorin und Chefreporterin Falter, Doron Rabinovici, Autor; Susanne Scholl, Autorin und Omas gegen Rechts, Julia Pühringer, Filmjournalistin u.v.a.

-- CARDAMOM&NELKE / INFO
Die Initiatoren sind alle ehemalige Mitglieder von „Guests welcome WUK“ – ein Team aus freiwilligen HelferInnen, das sich für die Integration von geflohenen Menschen in Österreich eingesetzt hat und seit Sommer 2015 viel und intensiven Kontakt mit Menschen auf der Flucht hatte. Claudia Prutscher (Mediatorin und Systemischer Coach, Vizepräsidentin der IKG, israelitischen Kultusgemeinde), Parvin Razavi (Autorin und Köchin) und Wolfgang Schlögl (Musiker) gehen mit diesem Projekt einen Schritt weiter und unterstützen nicht nur die Erst- und Weiterversorgung von Menschen auf der Flucht in Österreich, sondern wollen jenen, die hier angekommen sind, die Möglichkeit geben mit ihrem Können und ihren Talenten ein neues und lebenswertes Leben aufbauen zu können, das weit mehr ist als bloßes Überleben.

-- #KLAPPEAUF / INFO
#KlappeAuf gibt es seit Jänner 2018 und ist eine parteiunabhängige Initiative von Menschen -vor allem FilmemacherInnen- unterschiedlicher politischer Positionen. Es ist eine Plattform, die sich vorgenommen hat, die digitalen Medien ebenso wie den öffentlichen Raum mit nachdrücklichen filmischen Kurzinterventionen zur politischen Lage Österreichs, ihren Ursachen und Hintergründen zu bespielen. #KlappeAuf bezweckt mit Mitteln der Kunst und Kultur in politische Diskurse zu intervenieren, die Solidarität zwischen den Menschen zu stärken und sich für eine lebendige
Demokratie einzusetzen.

Programm

WIDERSTANDSKINO - Season 2

13. September – 06. Dezember 2018

Das STADTKINO präsentiert gemeinsam mit den österreichischen Filmemacherinnen ANJA SALOMONOWITZ & MIRJAM UNGER die neue Saison der monatlichen Filmreihe WIDERSTANDSKINO.

Film, Talk, Politik und Musik zum gemeinsamen Denken, Diskutieren, Zusammenkommen und Vernetzen an einem Donnerstag im Monat - der Bezug zu den Donnerstagsdemos ist Absicht. Salomonowitz & Unger werden die Abende mit prominenten Filmschaffenden persönlich hosten und die Gespräche führen. Denn Film ist die Sprache, mit der sie am liebsten kommunizieren, sagen die beiden.

WIDERSTANDSKINO ist eine Einladung bei handverlesen ausgewählten Filmen über Vergangenheitsbewältigung und Zukunftsszenarien zu reflektieren und sich danach im Lokal Ludwig und Adele bei Drinks und DJ Musik euphorisieren zu lassen - People, let‘s MOVE.

Die Termine

13. September - Widerstandskino opens Season 2

20 Uhr GERMANIA, 2018, R: Lion Bischof. VORHER: Falter Autorin Nina Horaczek spricht zum Thema „Burschenschaften“. DANACH: Filmjournalistin Julia Pühringer im Talk mit Lion Bischof

(TERMINÄNDERUNG!) Dienstag 9. Oktober - Widerstandskino meets Beckermann

20 Uhr Waldheims Walzer, 2018, R: Ruth Beckermann. VORHER: Autor Doron Rabinovici über die Politik des Ressentiments. DANACH: „Die Presse“ Chefredakteur Rainer Nowak im Talk mit Ruth Beckermann.

22. November - Widerstandskino meets #KlappeAuf die Zweite

20 Uhr NEUE Kurzfilme der Plattform #Klappeauf, 2018. DANACH: Talk mit #KlappeAuf FilmemacherInnen

22 Uhr Dagegen muss ich etwas tun, 2009, R: Tina Leisch

6. Dezember - Widerstandskino feiert 1 Jahr Omas gegen Rechts

20 Uhr Madame Rosa mit Simone Signoret, 1977, R: Moshé Mizrahi. DANACH: Talk mit Susanne Scholl & Monika Salzer von den Omas gegen Rechts

Anschließend an das Programm im Saal immer DJs im Ludwig & Adele u.a. mit den Riahi Brothers, DJ Evi Romen, Etepetete, Sebastian Brauneis

Infos & Tickets unter www.stadtkinowien.at 1., Akademiestraße 13