HANS HURCH

Eintrag vom 25. Juli 2017

1952 - 2017

Die schlechte Nachricht: Am Sonntag ist Hans Hurch gestorben. Als Viennale-Direktor praktizierte er in angewandter, programmatischer Form das, was sein ureigenstes Metier war: Film-, Kultur- und Gesellschaftskritik. Mit dieser Haltung, die in Nachrufen gerade als „unzeitgemäß“ umschrieben wird, war er nicht zuletzt einer der größten Unterstützer, Verteidiger und - im produktiven Sinne - Kritiker des Stadtkinos. Wenn Kritik bedeutet, Unterschiede zu machen und zu sehen, dann war Hans Hurch ein wahrer Souverän der Kunst, zu unterscheiden.

Die gute Nachricht: Wir verabschieden uns natürlich nicht von Hans Hurch. Seine Stimme bleibt uns im Ohr, seine Texte können wir weiter nachlesen, seine Haltung ist präsent. Sie werden weiterhin Einfluss haben auf unsere Arbeit, auf unseren Blick auf das Kino und auf die Suche nach den Filmen, die wir alle gerne sehen möchten.

Claus Philipp