Auf Safari in Venedig ... und auf Facebook

Eintrag vom 01. September 2016

2 Videos

Ulrich Seidls neuester Streich am Lido.

In Safari begleitet Ulrich Seidl eine Gruppe Großwildjäger in Namibia. Die österreichisch/dänische Koproduktion läuft bei den 73. Filmfestspielen von Venedig außer Konkurrenz. 2001 erhielt Ulrich Seidl bei den Filmfestspielen in Venedig den Großen Preis der Jury für Hundstage, 2012 den Spezialpreis für PARADIES: Glaube, dem ein Skandal vorausging, als ihm katholische Organisationen Blasphemie vorwarfen.

Inzwischen gibt es von Stefan Grissemann einen spannenden Artikel zum Film - nachzulesen auf der Profil-Homepage. Darin thematisiert werden auch die teils untergriffigen Kommentare auf unserer Facebook-Seite, die der Trailer dort nach sich zog.

Filme

Safari

Ulrich Seidl
Österreich 2016 91 Minuten

PARADIES: Glaube

Ulrich Seidl
Deutschland, Frankreich, Österreich 2012 114 Minuten