Preview: Those Shocking Shaking Days

1. Juni 2016

Selma Doboracs mehrfach ausgezeichneter, beeindruckender Filmessay ist in unserer Österreich-Reihe zu sehen.

Ausgezeichnet mit dem Preis für das beste Sounddesign in der Kategorie Dokumentarfilm auf der Diagonale. Festival des österreichischen Films & Local Artist Award beim CROSSING EUROPE Filmfestival Linz

Ein Film über Krieg, über die Frage nach dessen medialer Repräsentation, über Verantwortlichkeit und Schweigen. Über Schrecken, die sich unserem Verstand entziehen. Those Shocking Shaking Days ist eine beeindruckende und ungewöhnliche Antikriegsdoku. Gezielt überlastet sie die Betrachter/innen mit herausfordernden Fragen: Durch die Verweigerung von visueller Explizität drängt sie, das Bild textlich überfrachtend, zur kritischen Reflexion von Darstellungskonventionen und eigenen Bilderwartungen. (Diagonale)

Tickets sind unter office@stadtkinowien.at oder an der Kinokassa erhältlich.

„Die Filmemacherin sucht den direkten Dialog mit dem Zuschauer, eine akribische Auseinandersetzung um die Darstellbarkeit von Gewalt und Terror in Kriegen.“
(Dominik Kamalzadeh, Der Standard, 08.03.2016)

„Der Film provoziert einen Dialog zwischen Regisseurin und Publikum: intensiv, hochintellektuell und lange nachwirkend.“
(Jurybegründung, Local Artist Award, Crossing Europe Film Festival, 2016)

„Text und Sprache haben etwas Zwingendes. Nicht im Sinne des Hinsehens, sondern im Sinne des Reflektierens.“
(Karsten Munt, Critic.de, 12.03.2016)

Film