Hauptpreis für Holz Erde Fleisch

Eintrag vom 15. Mai 2016

beim DOK.fest München

Wir freuen uns ganz herzlich mit Regisseur Sigmund Steiner und seinem Team, die bei dem diesjährigen DOK.fest München den Hauptpreis in der Kategorie "Bester Deutschsprachiger Dokumentarfilm" ausgezeichnet wurden.

Mit einem persönlichen Anliegen wendet sich der Regisseur, Sohn eines Bauern, der Arbeit dreier Landwirte zu. In malerischen Bildern von Wald, Acker und Alm erzählt Holz Erde Fleisch vom Aussterben der Landwirtschaft und von einem Generationenkonflikt: Die Väter finden innerhalb ihrer Familientradition Erfüllung, die Söhne lassen ihr Erbe auf der Suche nach dem eigenen Glück zurück.

Aus der Jurybegründung:
Stellvertretend für den Vater portraitiert der Regisseur drei Bauern und ihre Verbindung zu Land und Tier. Einfühlsam wirft Steiner tiefgreifende Fragen auf, die auch für seine eigene Biografie existenziell sind. Er zeigt uns seine Protagonisten ausschließlich auf dem Feld, im Wald und auf der Weide. Dank dieser formalen Entscheidung offenbaren sich die drei Männer mit seltener Wahrhaftigkeit – ausnehmend nahe bringt er sie uns.

Wir starten Holz Erde Fleisch am 3. Juni in den österreichischen KInos.

Film