FrauenFilmTage 2016

26. Februar – 3. März 2016

Das beliebte Festival schlägt auch heuer wieder seine Zelte im Filmhaus Kino am Spittelberg auf.

Antiheldinnen im Film straucheln, fallen nieder und finden ihren eigenen Weg. Sie versuchen den Konventionen zu entsprechen und doch gelingt es ihnen nicht immer, ihre persönlichen Bedürfnisse mit jenen der Familie und Gesellschaft in Einklang zu bringen. Die FrauenFilmTage 2016 widmen einen Teil der Filme diesen Antiheldinnen. Wichtig ist dabei, dass es keine Frauenfiguren aus der Retorte sind und es keine Lebensläufe sind, die man im Kino schon vielfach gesehen hat. Ganz im Gegenteil haben die Protagonistinnen ein Recht darauf zu scheitern und ihre ganz eigenen Wege zu gehen. Die Veranstalterinnen der FrauenFilmTage finden, dass das den Blick auf Frauenfiguren im Film ungemein erweitert.

Zum Spielplan.

Filme

Vergine giurata

Laura Bispuri
Deutschland, Frankreich, Italien, Schweiz 2015 84 Minuten

The Girl King

Mika Kaurismäki
Deutschland, Finnland, Frankreich, Kanada, Schweden 2015 106 Minuten

Nahid

Ida Panahandeh
Iran 2015 105 Minuten

Gayby Baby

Maya Newell
Australien 2015 85 Minuten

Ayanda

Sara Blecher
Südafrika 2015 105 Minuten

Alias María

José Luis Rugeles
Argentinien, Frankreich, Kolumbien 2015 91 Minuten