Wir sind "Chucks"

Eintrag vom 23. September 2015

Am Freitag startet die heiß erwartet Verfilmung des Romans von Cornelia Travnicek im Kino.

Ein eindringliches, unvergessliches Filmerlebnis. - zu diesem Schluss kommt das Kinomagazin SKIP, das Chucks auch in seinem Schul-Ableger SKIP C.la.s.s. ausgiebig bespricht (online zum Nachlesen!). Es ist nur eine von vielen Lobeshymnen, mit denen der neue Film von Sabine Hiebler und Gerhard Ertl derzeit bedacht wird. Chucks schafft es, die wesentlichen Erfahrungen und Gefühle der Jugendzeit wie Liebe, Verlust, Rebellion, Sinnsuche, Verwirrung und Wut in eine berührende und außergewöhnliche Geschichte zu packen. schreibt beispielsweise das Ray Filmmagazin.

Dass nicht nur die Presse begeistert ist, zeigt sich auch in den Publikumsreaktionen - etwa in der Auszeichnung mit dem Audience Award beim World Film Festival in Montreal, oder bei der gestrigen Galapremiere des Films im Gartenbaukino. Ein paar Impressionen des Abends hat Robert Newald für uns eingefangen.

Film

Chucks

Sabine Hiebler, Gerhard Ertl
Österreich 2015 93 Minuten