Zeigen, nicht verbergen!

Eintrag vom 04. September 2015

1 Video

Constantin Wulffs Wie die anderen sorgt für begeisterte Kritiken.

Schon nach der Premiere auf der Diagonale im März diesen Jahres war klar: Mit Wie die anderen ist Constantin Wulff erneut ein Glanzstück dokumentarischen Filmemachens gelungen. Die Kritiken zeigen sich seitdem begeistert - und loben insbesondere den sorgsamen Umgang der Filmemacher rund um die Frage, was in einem Film, der den Lebens- und Arbeitsalltag in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie in der Nähe von Wien dokumentiert, zu sehen sein darf. Diese Thematik sorgte in den vergangenen Monaten durchaus für Diskussionen - je mehr Menschen den Film allerdings tatsächlich zu Gesicht bekommen, desto positiver die Stimmen.

Die wohl seriöseste und ernsthafteste Annäherung an das Thema psychischer Erkrankungen nennt es der ORF, Der Film ist schmerzhaft, berührend, gar nicht selten auch komisch, nie aber spekulativ schreibt der Falter, und auch das Fachmedium ärzte exklusiv befindet: Im besten Sinne ein Aufklärungsfilm.

Wie die anderen ist ab 11. September in den österreichischen Kinos zu sehen. Auf der Homepage des Films finden Sie zudem eine Übersicht über die zahlreichen Sonderveranstaltungen mit Podiumsdiskussionen in Anwesenheit des Regisseurs.

Film