Eine Stadt - Ein Film: Macondo

Eintrag vom 09. März 2015

am 24. März im Stadtkino und Filmhaus Kino

Die Wienerinnen und Wiener werden auch heuer wieder eingeladen, kostenlos einen herausragenden österreichischen Film zu sehen. In Kooperation mit der Stadt Wien initiiert das echo medienhaus dieses Jahr wieder diese Kinoaktion. Das Ziel der Aktion ist es, dem Publikum den Besuch der Wiener Programmkinos schmackhaft zu machen und dabei einen qualitätsvollen österreichischen Film bei freiem Eintritt anzubieten.

Sudabeh Mortezais Macondo schildert in einem gefühlvollen und subtilen Coming-of-Age Drama mit Laiendarstellern das Erwachsenwerden zwischen den Kulturen in einer Flüchtlingssiedlung am Rande Wiens.

Wir zeigen den Film am 24. März um 15 Uhr im Stadtkino im Künstlerhaus mit anschließender Publikumsdiskussion und zeitgleich auch im Filmhaus Kino am Spittelberg. Für die Veranstaltung ist keine Reservierung möglich. Karten werden direkt an der Kinokassa jeweils ab eine Stunde vor Vorstellungsbeginn ausgegeben.

Film

Macondo

Sudabeh Mortezai
Österreich 2013 98 Minuten