Aktuelle News

 
 
 

Special Screening: WELCOME TO SODOM präsentiert von Global 2000

am 23. November 2018

Anlässlich des Kinostarts veranstaltet Global 2000 am 23. November ein Special Screening mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema Elektromüll. Gemeinsam mit den Regisseuren werden neben der Abfallexpertin Lisa Kernegger von GLOBAL 2000 auch Mag. Elisabeth Giehser von der Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle Austria GmbH sowie Univ. Prof. Marion Huber-Humer von der Universität für Bodenkultur über die Thematik informieren und diskutieren.

Kartenreservierung per Mail: stadtkino@stadtkinowien.at

Special Screening: Welcome to SODOM präsentiert von Südwind

am 27. November 2018

Gemeinsam mit Südwind laden wir zu einem Special Screening von Welcome to Sodom - Dein Smartphone ist schon hier am 27. November ins Stadtkino. Nach der Vorstellung laden wir zur Podiumsdiskussion mit den Filmemachern Florian Weigensamer & Christian Krönes sowie Matthias Haberl von Südwind.

19:30 Uhr: Welcome to Sodom - Dein Smartphone ist schon hier von Florian Weigensamer & Christian Krönes

Vorfilm: DAS LEBEN EINES HANDYS von Südwind

Kartenreservierung: stadtkino@stadtkinowien.at

Filmstart: WELCOME TO SODOM ab 23. November im Stadtkino

am 23. November 2018

Wir freuen uns den preisgekrönten Film WELCOME TO SODOM ab dem 23. November im Stadtkino präsentieren zu können! Der Film hatte schon zahlreiche Festivalauftritte weltweit und räumte dort auch einige Preise ab. Der bildgewaltige Dokumentarfilm nimmt uns mit zur größten Elektronik-Müllhalde in Agbogbloshie, Accra, Ghana.

"Mit umwerfender Kunstfertigkeit stürzt uns dieser atemberaubende Film tief in ein schockierend dystopisches Universum, wie geradewegs einem Ridley Scott Film entsprungen." (Filmmaker Magazine)

Die Premiere findet bereits am 22. November um 20:00 im Stadtkino statt, hier gibt es ein begrenztes Kaufkartenkontingent. Weitere Sonderveranstaltungen gibt es am 23. und 27. November im Stadtkino, mit anschließenden Gesprächen mit der Regie und ExpertInnen.

Kartenreservierung unter: stadtkino@stadtkinowien.at

Freies Kino - FREIES KINO - TEXT und FILM VII - PERFORMANCE

am 13. November 2018

FREIES KINO - TEXT und FILM VII - PERFORMANCE

Präsentiert von Austria Filmmakers Cooperative, Grazer Autorinnen Autorenversammlung und Künstlerhaus.

Filme, Videos, Texte, Performance & Poesie von: Moucle Blackout, Christa Biedermann, Elke Brugger / Sophie Reyer, Linda Christanell, Sabine Groschup, Ilse Kilic, Fritz Widhalm, SI. SI. Klocker, Erika Kronabitter, Werner Krause / Rudolf Lasselsberger, Fiona Rukschcio, Gerhard Rühm, Hubert Sielecki u.a. Konzeption & Moderation: Elisabeth Maria Klocker

Dienstag, 13. November 2018, 20:00, Eintritt frei

Filmakademie Werkschau im Stadtkino

28. – 29. November 2018

Die Filmakademie Wien gibt mit der diesjährigen Werkschau drei Tage lang Einblicke in das filmische Schaffen ihrer Studierenden – zu sehen sind aktuelle Arbeiten sowie ein spannendes Archivfilmprogramm.

Die Werkschau der Filmakademie Wien geht heuer bereits in die vierte Runde – und zwar erstmals mit einem dreitägigen Programm! Nach der Eröffnung der Werkschau am 27. November 2018 im Gartenbaukino geht es am 28. und 29. November ab 18h im Stadtkino im Künstlerhaus weiter mit aktuellen Filmen sowie Publikumsgesprächen mit den Studierenden.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, Reservierungen sind unter stadtkino@stadtkinowien.at möglich. Wir freuen uns auf zahlreiche BesucherInnen und auf interessante Publikumsgespräche mit den FilmemacherInnen!

Stadtkino Filmverleih @ Viennale 2018

Wir freuen uns sehr darauf hinweisen zu können, dass vier Filme aus dem Stadtkino Filmverleih im Viennale Filmprogramm zu sehen sind! Tickets bekommen Sie direkt in den Kinos oder online unter www.viennale.at

DIAMANTINO | Gabriel Abrantes, Daniel Schmidt | PT, FR, BR 2018 | 92 min, OmeU | Tickets

UTE BOCK SUPERSTAR | Houchang Allahyari | AT 2018 | 103 min, OmeU | Tickets

CHAOS | Sara Fattahi | AT/Syrien/Libanon/Katar 2018 | 95 min, OmdU+ OmeU | Tickets

MATANGI /MAYA/ M.I.A | Steve Loveridge | GB/Sri Lanka/USA 2018 | 97 min, OmeU | Tickets

|

Die andere Seite von Allem - Eine politische Geistergeschichte. Ab 9. November im Stadtkino

"Wenn ich wirklich eine Freiheitskämpferin bin, ist die Freiheit, die ich gewonnen habe, mein schlimmstes Versagen." Srbijanka Turajlić

Die versperrte Tür in der Wohnung von Srbijanka Turajlić in Belgrad hat über 70 Jahre lang eine Familie von ihrer Vergangenheit getrennt. Die Chronik einer einzelnen Familie in Serbien wird zum furiosen Porträt einer Aktivistin in Zeiten großer Umbrüche und stellt Fragen nach der Verantwortung jeder Generation im Kampf um ihre Zukunft.

Der Film feierte seine Premiere im Dokumentarfilm-Wettbewerb des Crossing Europe Filmfestivals und ist war einer der drei Finalisten beim LUX Filmpreis, der vom europäischen Parlament ausgelobt wird.

JETZT im Stadtkino. Karten reservieren unter: stadtkino@stadtkinowien.at

ANGELO - JETZT IM KINO

Direkt nach der Viennale starten wir den zweiten Film von Markus Schleizer im Stadtkino: ANGELO. Der Film feierte seine Weltpremiere in San Sebastian beim Internationalen Filmfestival sowie in Toronto. In Wien ist er nun das erste Mal bei der Viennale zu sehen. ANGELO erzählt die Geschichte des berühmten „Hofmohren“ Angelo Soliman, mythologische Figur der Wiener Stadtgeschichte, einst als Kindersklave gekauft, später Kammerdiener, herumgereichtes Exponat der Sammlung, Freimaurer, nach seinem Ende präpariertes Ausstellungsobjekt.

Karten reservieren unter: stadtkino@stadtkinowien.at

Bonjour Stadtkino - drei neue Frühstücks-Termine ab 11. November!

11. November – 16. Dezember 2018

BONJOUR STADTKINO! lädt wieder zu Film & Frühstück! Ab dem 11. November starten wir mit Ludwig & Adele wieder mit unserem Frühstücksformat und freuen uns auf Sie! Ab 10:00 beginnt das Frühstück, Filmbeginn ist um 12:00. Bonjour & Bon Appétit!

11. November: ANGELO, Markus Schleinzer, LX/AT 2018, 111 min | 2. Dezember: SHUT UP AND PLAY THE PIANO, Philipp Jedicke, GB/DE 2018, 83 min - "Katerfrühstück" mit anschließendem Gespräch mit dem Regisseur Philipp Jedicke | 16. Dezember: PREVIEW: DIAMANTINO, Gabriel Abrantes, Daniel Schmidt, PT/FR/BR 2018, 92 min (Premiere bei der Viennale)

Die Frühstücksplätze sind limitiert, wir bitten darum dringend um Reservierung: stadtkino@stadtkinowien.at | Kinoticket ohne Frühstück: 9 Euro

Buchpräsentation & Filmscreening Werner Herzog

am 19. November 2018

Neuerscheinung des Buches: Echos. Zum dokumentarischen Werk Werner Herzogs & Filmvorführung des neuen Films von Werner Herzog: Meeting Gorbachev, Eröffnungsfilm beim DOK Leipzig Dokumentarfilmfestival und österreichische Premiere bei der Viennale.

18:00 Buchpräsentation | Die Präsentation soll Textexzerpte mit Ausschnitten aus Herzogs Filmen in einen Dialog bringen und zum Gespräch einladen | Eintritt frei, Zählkarten an der Kassa ab 17:30.

20:00 Filmscreening | Meeting Gorbachev (Gorbatschow - Eine Begegnung) | Ein Film von Werner Herzog & André Singer | GB/US/DE 2018 | 91min, deutsche Fassung

Tickets erhältlich unter stadtkino@stadtkinowien.at

FREIES KINO Internationales Poetry Filmscreening

am 11. Oktober 2018

Ein internationales Kurzfilmprogramm wurde im Rahmenprogramm des Wiener Poetry Film Festivals 2017 gezeigt. Dieses wird im FREIEN KINO wiederholt: zu sehen sind u.a. Siegerfilme des Poetry Film Festivals ZEBRA und des Weimarer Poetry Filmpreises.

Viennale 2018

25. Oktober – 08. November 2018

Von 25.10. bis 8.11. ist die Viennale im Stadtkino im Künstlerhaus zu Gast!

Weitere Informationen zum Programm, Kinokarten und dem Filmfestival unter: www.viennale.at

Ciao Chérie - JETZT im Stadtkino

19. – 23. Oktober 2018

Wir freuen uns kurz vor der Viennale noch einen schönen Film einer tollen österreichischen Filmemacherin im Stadtkino präsentieren zu können: CIAO CHÉRIE von Nina Kusturica.

"Nina Kusturica (Little Alien) erzählt in ihrem neuen Film vom Leben in der Fremde und von der Sehnsucht Distanzen zu überwinden."

irreality.tv: NACHTWACHE - Galapremiere | brut im Stadtkino

am 19. Oktober 2018

Stadt-Performance-Fernsehserie Weltpremiere in deutscher Sprache

Die Welt des Widerstands gegen das Regime des 24/7 kommt auf die große Leinwand! Nach intensiven Dreharbeiten im Mai und Juni feiert die humorvolle Science-Fiction-Dystopie NACHTWACHE des Performance-Fernseh-Kollektivs irreality.tv ihre glamouröse Galapremiere im Stadtkino. Alle Beteiligten werden über den roten Teppich flanieren und gemeinsam mit dem Publikum die Serie im kollektiven Binge-Watching begutachten.

Tickets ausschließlich über brut: Ticket Link | Freitag, 19. Oktober, 20:00 im Stadtkino im Künstlerhaus. Tickets 9€ / 7€

Eine ART Matinee - neue Reihe im Stadtkino im Künstlerhaus

Neue Reihe im Stadtkino: Eine Art Matinee.

Unsere neue Programmschiene im mit dem klingenden Namen "EINE ART MATINEE", der auch schon impliziert wie sich diese Filmreihe gestalten wird: Monatlich zeigen wir Filme über KünstlerInnen, Kunstschaffen, den Kunstbetrieb - und entsprechend Artverwandtes. Diese Vorstellungen werden von einem Gespräch begleitet und/oder in Kooperation mit verschiedenen Institutionen präsentiert.

Nächster Termin: Sonntag, 18. November um 14:00 | RYUICHI SAKAMOTO: CODA | Ein Film von Stephen Nomura Schible, USA/ JP 2017, 102 min, OmdU

Tickets können unter: stadtkino@stadtkinowien.at reserviert werden.

Der WIDERSTANDSKINO-FILM-PREIS

WIDERSTANDSKINO und Stadtkino präsentieren den WIDERSTANDSKINO-FILM-PREIS

Gestiftet vom Salon „Cardamom&Nelke“ | Mit freundlicher Unterstützung der ERSTE Foundation | In Kooperation mit #KlappeAuf

European Art Cinema Day: TRANSIT

am 14. Oktober 2018

Am 14. Oktober 2018 geht Europa ins Kino! Die CICAE präsentiert gemeinsam mit Europa Cinemas den zweiten EUROPEAN ART CINEMA DAY. Mehr als 600 Kinos zeigen an diesem Sonntag Previews, Kinderfilme und Klassiker der europäischen Filmgeschichte.

Das Stadtkino ist dieses Jahr auch mit einem Film dabei - wir freuen uns die Gelegenheit zu nutzen den wunderschönen Film TRANSIT von Christian Petzold nochmals zeigen zu können! Neben Alice Rohrwacher, deren neuer Film dieses Jahr die Viennale eröffnen wird, sowie dem Regisseur Michel Ocelot, ist Christian Petzold dieses Jahr auch offizieller Unterstützer des Tages - mehr dazu hier.

Als kleine Besonderheit wird es eine kleine Begrüßung des Regisseurs per Videobotschaft geben.

Am 14. Oktober um 20:15 im Stadtkino | Tickets unter: stadtkino@stadtkinowien.at

Sonderveranstaltung: Zu ebener Erde Screening & Augustin Filmgespräch

am 10. Oktober 2018

Wir laden herzlich zum Special Screening & Filmgespräch in Kooperation mit der Augustin Boulevardzeitung ein!

19:30 Uhr: ZU EBENER ERDE - OBDACHLOS IN WIEN | Ein Dokumentarfilm von Birgit Bergmann, Steffi Franz, Oliver Werani

ab ca. 21:00 Uhr diskutiert der AUGUSTIN zum Thema «Wohnungslos in Wien» mit den FilmemacherInnen und Justin Kadi, Experte für urbane Geografie und Wohnungspolitik, Autor, Blogger, Ass. Prof. TU Wien: justinkadi.com, Moderation: Ruth Weismann (Redaktion AUGUSTIN)

Tickets erhältich an der Kinokassa, reservieren unter stadtkino@stadtkinowien.at

WIDERSTANDSKINO #2: Widerstandskino meets Beckermann

am 09. Oktober 2018

Aktuelle Ticketinformation: Die Veranstaltung ist zur Zeit ausreserviert! Es sind keine Reservierungen mehr möglich! Ab 18:00 geben wir direkt an der Kassa Wartenummern für Restkarten aus. Erfahrungsgemäß werden immer noch einige Reservierungen nicht eingelöst.

Dienstag 9. Oktober - Widerstandskino meets Beckermann

20 Uhr Waldheims Walzer, 2018, R: Ruth Beckermann. VORHER: Autor Doron Rabinovici über die Politik des Ressentiments. DANACH: „Die Presse“ Chefredakteur Rainer Nowak im Talk mit Ruth Beckermann.

Facebook-Veranstaltung

Zu ebener Erde: Gespräch beim Vienna Humanities Festival

am 30. September 2018

Zu ebener Erde: Über kollektives Dokumentieren

Gespräch mit Birgit Bergmann, Steffi Franz, Oliver Werani und Sibylle Hamann.

Birgit Bergmann, Steffi Franz und Oliver Werani sind die Filmemacher hinter „Zu ebener Erde“, der eindringlichen Dokumentation über Frauen und Männer in Wien, die ohne Obdach leben. Im Gespräch mit Journalistin Sibylle Hamann erklären sie ihren kollektiven Zugang zum Thema, der zwischen sensibler Nähe und respektvoller Distanz oszilliert und die Grenzen zwischen Subjekt und Objekt hinterfragt. Wie kam es zu den eindringlichen Porträts von zwischenmenschlichen Beziehungen, die diesem entwaffnend ehrlichen Film zugrunde liegen und Lebensrealitäten zwischen Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit erfahrbar machen?

SO 30/09/18 16.30 Uhr, Eintritt frei

Vienna Humanities Festival: A Grin Without a Cat

am 29. September 2018

A Grin Without a Cat (Le fond de l’air est rouge) - Screening im Rahmen des Vienna Humanities Festivals 2018.

Rot liegt in der Luft. Chris Markers filmischer Essay über Aufstieg und Fall der internationalen linken Bewegungen, den er 1977 begann und 2008 letztmals nachbearbeitete, hat in all den Jahrzehnten nichts von seiner Fulminanz und Radikalität verloren. Letzteres ist auch dem fast schon impressionistischen Zugang geschuldet, der aus historischer Distanz kraftvoller wirkt als so manches Agitprop-Kalkül der damaligen Zeit. Keine Geschichtsstunde, sondern ein assoziatives Nachdenken über geschichtliche Erinnerung.

Französisch mit englischen Untertiteln / Teil 1 um 13.30, Teil 2 um 16.30. Tickets können unter stadtkino@stadtkinowien.at reserviert werden.

The Cleaners: Fundamental Rights Forum | Film & Gespräch

am 26. September 2018

This human world – International Human Rights Film Festival lädt zu dem Film 'The Cleaners', welcher im Rahmen des Fundamental Rights Forums 2018, der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) gezeigt wird, ein.

The Cleaners ist eine Reise in eine versteckte Schattenindustrie in Manila – dorthin wo das Internet von kontroversen Inhalten „gesäubert“ werden muss. Content-Moderatoren arbeiten bei Facebook, YouTube und Twitter und kontrollieren, was wir im Netz sehen - und was nicht.

Im Anschluss Podiumsdiskussion mit Moritz Riesewieck (Regisseur) und Fanny Hidvégi (European Policy Manager) und Deniz Yazici (Office of the OSCE Representative on Freedom of the Media). Moderation: Mario Oetheimer (Head of Sector Information Society, Privacy and Data Protection Sector, FRA)

Mittwoch, 26. September, 19:30 Uhr | Ticketreservierung: info@thishumanworld.com

Exit: Fundamental Rights Forum | Film & Gespräch

am 24. September 2018

This human world – International Human Rights Film Festival lädt zu dem Film 'Exit', welcher im Rahmen des Fundamental Rights Forums 2018 der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) gezeigt wird, ein.

In Exit geht die Regisseurin Karen Winther der Frage nach, was ihr und einer Gruppe ehemaliger Extremisten als Weckruf diente, Gewalt und Radikalismus hinter sich zu lassen.

Im Anschluss Podiumsdiskussion mit Karen Winther (Regisseurin), Matthew Collins (Rechtsradikalismusexperte), Julia Ebner (Extremismus- und Terrorismusforscherin). Moderation: Henri Nickels (Head of Equality Sector, FRA)

Montag, 24.September, 19:30 Uhr | Ticketreservierung unter: info@thishumanworld.com

Cine Mar - Surf Movie Night

am 08. Oktober 2018

Die „Cine Mar – Surf Movie Night“ präsentiert die neusten und prämierten Oceanstories. Diesmal wird die Perspektive gewechselt und einen Blick hinter die Kulissen geworfen. Wer sind die Menschen hinter den Kameralinsen? Wer kann einen Surffilm produzieren und was genau braucht man dafür? Garantiert werden nervenaufreibende Wellenritte, spektakuläre Aufnahmen und hintergründige Berichte zu sehen sein.

US/ISL/AUS 2017 / 2018 – 150 Minuten, inkl. Pause | 8.10. 2018 um 20:00 Uhr

VVK Tickets: 12,50€ - online unter: www.cine-mar.com, reservieren unter stadtkino@stadtkinowien.at und direkt im Kino.

Alle Informationen zu den Filmen unter: www.cine-mar.com

A land shaped by women / Erlebnisvortrag & Film

am 25. November 2018

In der Multimedialen Show von Anne-Flore Marxer und Aline Bock stellen sie ihr neustes Projekt « a land shaped by women » vor. Mehr Infos zum Film und dem Projekt findet ihr hier: www.alandshapedbywomen.com

+++ PROGRAMM +++

55min « a land shaped by women » Filmscreening | 30min Vortrag | 20min Q&A

« a land shaped by women » Ein Film von Anne-Flore Marxer, DE/CH/FR 2018, 32min, OmU

Der Vortrag und der Film sind auf Englisch, der Film hat deutsche Untertitel.

Sonntag, 25. November um 20:30 Uhr | Ticket VVK nur online - hier zu kaufen.

Zu ebener Erde - JETZT im Stadtkino

Der schöne und berührende Dokumentarfilm vom Regietrio Birgit Bergmann, Steffi Franz und Oliver Werani startet ab dem 28. September österreichweit in den Kinos.

Ein Film über die Lebensrealitäten von wohnungslosen Menschen in Wien: Im Zentrum von ZU EBENER ERDE stehen die porträtierten Obdachlosen selbst und ihr ganz eigener Blick auf das Leben in der Stadt Wien – eine Perspektive, die der Film aufnimmt, und dadurch nicht nur eine Vielzahl völlig unbekannter urbaner Örtlichkeiten erschließt, sondern auch scheinbar vertraute Schauplätze in Wien neu entdecken lässt.

Jetzt im Stadtkino im Künstlerhaus! Karten unter stadtkino@stadtkinowien.at

WIDERSTANDSKINO #1: GERMANIA

am 13. September 2018

13. September - Widerstandskino opens Season 2

20 Uhr Germania, 2018, R: Lion Bischof. VORHER: Falter Autorin Nina Horaczek spricht zum Thema „Burschenschaften“. DANACH: Filmjournalistin Julia Pühringer im Talk mit Lion Bischof

Tickets unter stadtkino@stadtkinowien.at

Kinostart-Premiere PHAIDROS am 14. September im Stadtkino

am 14. September 2018

Make-Up und Outfit ready? Machen Sie sich bereit für die Kinostart-Premiere von PHAIDROS! Am 14. September ab 20:30 gibt es zunächst den Film zu sehen im Anschluss gibt es ein Gespräch mit der Regisseurin sowie vielen Mitwirkenden und Darstellern! One EXTRAVAGANZA that will be! Die Party im Anschluss ist hosted by Rhinoplasty Club.

Ein limitiertes Kontingent an Kaufkarten steht zur Verfügung und kann unter stadtkino@stadtkinowien.at reserviert werden.

Vienna Humanities Festival im Stadtkino

27. – 30. September 2018

Wir freuen uns dieses Jahr zum ersten Mal auch Spielstätte des Vienna Humanities Festivals sein zu dürfen!

Das Festival findet dieses Jahr zum dritten Mal in Wien statt - und versammelt heuer wieder führende Köpfe aus Wissenschaft, Kunst und Kultur zu einem mehrtägigen urbanen Salon. In rund 40 Veranstaltungen, die meisten auf dem Karls­platz, werden die großen Fragen unserer Zeit verhandelt.

Das gesamte Programm ist hier zu finden: www.humanitiesfestival.at

Auftaktscreening LET'S KEEP IT, mit Gespräch mit Burgl Czeitschner und Gabriele Flossmann

am 24. August 2018

Am 24. August öffnet das Stadtkino wieder seine Pforten, und wir laden gleich zu einer besonderen Vorstellung des Films LET'S KEEP IT

Nach der Vorstellung des Films um 19:30 wird die Regisseurin Burgl Czeitschner zu Gast sein, und mit Gabriele Flossmann ein Gespräch zum Film, zu ihren Recherchen, zum Thema Restitution und auch zum aktuellen Anlass des Schlussberichts des Kuratoriums des Allgemeinen Entschädigungsfonds für Opfer des Nationalsozialismus, der bis zum 1. September 2018 vorgelegt werden soll, führen.

Für diese Vorstellung können reguläre Tickets gekauft und reserviert werden unter: stadtkino@stadtkinowien.at

Neue Widerstandskino Saison

Das STADTKINO präsentiert gemeinsam mit den österreichischen Filmemacherinnen ANJA SALOMONOWITZ & MIRJAM UNGER die neue Saison der monatlichen Filmreihe WIDERSTANDSKINO.

Film, Talk, Politik und Musik zum gemeinsamen Denken, Diskutieren, Zusammenkommen und Vernetzen an einem Donnerstag im Monat. WIDERSTANDSKINO ist eine Einladung bei handverlesen ausgewählten Filmen über Vergangenheitsbewältigung und Zukunftsszenarien zu reflektieren und sich danach im Lokal Ludwig und Adele bei Drinks und DJ Musik euphorisieren zu lassen - People, let‘s MOVE.

ACHTUNG - TERMINÄNDERUNG: MONTAG - 26. November - Widerstandskino meets #KlappeAuf die Zweite

4x4 im Stadtkino - Der Film über das Quatuor Ebène

12. – 21. Oktober 2018

"Einer der sensibelsten und besten Filme über Musik, die je erdacht und realisert wurden. Sobald er endet, vermissen wir das Quatuor Ebène schon." Luís Gago, El País

Am 10. Oktober waren die Musiker vom Quatuor Ebène in Wien und sind im Musikverein aufgetreten. Der deutsche Filmemacher Daniel Kutschinski hatte die Gelegenheit das umjubelte Quartett zu begleiten und hat einen schönen und einfühlsamen Film geschaffen, der sowohl von den widersprüchlichen Sehnsüchten, Leiden wie auch den Freuden der Musiker erzählt und auch von ihrer Freundschaft zeugt.

Der Film ist noch kommendes Wochenende zu sehen: Samstag, 20. und Sonntag, 21. Oktober. Wir freuen uns besonders den Regisseur Daniel Kutschinski am 21. Oktober in Wien zu einem Filmgespräch begrüßen zu dürfen!

PHAIDROS von Mara Mattuschka - Jetzt im Stadtkino!

"Ein Wirbelwind von einem Genre-Hybriden, in dem nichts straight, sondern alles quer gedacht und gemacht ist.[...] Dazu glänzende set pieces eines queeren, ins Traumhaft-Surreale verschobenen Wiens der Bars, Cafés und Nachtclubs, bevölkert von einem Ensemble artifizieller, tragikomischer Figuren." Österreichisches Filmmuseum

PHAIDROS, der neueste Streich der Filmemacherin, Malerin und Performerin Mara Mattuschka, feierte seine Premiere bei der Diagonale in Graz und gewann dort auch gleich den Preis für das beste Kostümbild sowie für das beste Szenenbild.

Der Film startet ab dem 14. September exklusiv im Stadtkino.

OVER THE LIMIT

Der Film OVER THE LIMIT der polnischen Filmemacherin Marta Prus gewährt einen Blick in die Lebenswelt der Athletin Rita Mamun, die in der Disziplin rhythmische Sportgymnastik für Olympia trainiert. Vom Filmmagazin VARIETY wurde der Film als "Black Swan" unter den Sport-Dokus betitelt. Der Film ist auf zahlreichen Festivals gezeigt & ausgezeichnet worden, u.a. war er der Eröffnungsfilm des Münchner Doc Festivals.

OVER THE LIMIT täglich exklusiv im Stadtkino, in Originalfassung mit deutschen Untertiteln.

LET'S KEEP IT - weiterhin im Stadtkino

am 24. August 2018

Die Stadtkino Saison am 24. August beginnt mit einem Film von hoher politischer Relevanz: Let's Keep it. Ein Film in dem die Regisseurin Burgl Czeitschner sich mit dem Thema Restitution in Österreich auseinandersetzt - insbesondere mit der Umgehensweise Österreichs zur Restitution "arisierter" Liegenschaften, die nach 1945 - aus welchen Gründen immer - in das Eigentum Österreichs übergingen.

Spielzeiten im Stadtkino im Künstlerhaus.Tickets unter stadtkino@stadtkinowien.at

Sommerpause im Stadtkino

26. Juli – 23. August 2018

Vom 26. Juli bis inklusive 23. August macht das Stadtkino Sommerpause!

Wir gönnen dem Kino eine kleine Auszeit, um ab dem 24. August wieder frisch in den Herbst/Winter starten zu können! Ab dem 24. August sind wir wieder da - und versprechen spannendes und abwechslungsreiches Programm. Welche Filme zu sehen sein werden kündigen wir im Laufe der nächsten Wochen hier an, außerdem Neues aus dem Widerstandskino Think Tank, sowie weitere Events und Programmreihen.

Wir freuen uns auf zahlreiches und entspanntes Wiedersehen und wünschen allen Freund*innen des Stadtkinos einen wunderbaren Sommer!

Popfest 2018 Day 1 Stadtkino | Zum Gedenken an Stefan Weber

am 26. Juli 2018

Zum ersten Tag des Popfests wird im Stadtkino der Film WELTREVOLUTION zum Gedenken an Stefan Weber gezeigt. Im Anschluss an den Film gibt es ein Gespräch mit den WegbegleiterInnen von Drahdiwaberl.

16:00 Uhr WELTREVOLUTION

17:30 Uhr OIS GANGATS UM MEI LEBN (Gespräch)

Zählkarten können ab 15:00 Uhr an der Kinokassa des Stadtkinos geholt werden. Reservierungen sind nicht möglich.

Sundown Cinema - Tag 1: Inferno & Sans Soleil

am 05. Juli 2018

Diesen Donnerstag geben wir den Startschuss zu unserem Sommerkino Programm im Stadtkino im Künstlerhaus!

Um 21:00 zeigen wir den faszinierenden Inferno (L'Enfer d'Henri-Georges Clouzot) und um 22:45 - in großer Stadtkino-Sommerkino Tradition - wird Sans Soleil von Chris Marker zu sehen sein!

Tickets unter stadtkino@stadtkinowien.at

Zama - Ein Film von Lucrecia Martel

„Ein optisches und akustisches Feuerwerk“ Neue Zürcher Zeitung

Lucrecia Martels Film ZAMA feierte seine Premiere in Venedig bei den Filmfestspielen im September 2017, war seit dem auf vielen internationalen Festivals zu sehen und gewann zahlreiche Preise.

Jetzt im Stadtkino im Künstlerhaus.

Cinemanext Vorfilmtag mit "Gimme"

Am längsten Tag des Jahres, dem 21.6.2018 feiern wir gemeinsam mit vielen Programmkinos in Österreich wieder den Kurzfilm: mit dem Cinema Next Vorfilmtag! Cinema Next lässt das in Vergessenheit geratene Format des Vorfilms wieder aufleben und gemeinsam zeigen wir vor allen Filmvorführungen des Tages den Kurzfilm Gimme von Serafin Spitzer (u.a. ausgezeichnet für Gwendolyn)

ACHTUNG - ENTFÄLLT! Masterclass Lucrecia Martel

am 12. Juli 2018

ACHTUNG! Leider musste Lucrecia Martel aufgrund eines familiären Zwischenfalls überraschend früher aus Wien abreisen. Die Masterclass muss deswegen entfallen! Wir bedauern die kurzfristige Bekanntgabe und entschuldigen uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Anstelle der Masterclass gibt es die Möglichkeit ZAMA um 16:00 zum reduzierten Einheitspreis von 7€ zu sehen. Hierfür ist keine Anmeldung erforderlich.

A Guide in 52 Miniatures

Academy Album besteht aus 52 kurzen Episoden, die im Lauf des Jubiläumsjahres der Akademie der bildenden Künste von Amina Handke produziert wurden. Diese Episoden setzen sich mit Begriffen aus Kunst, Wissenschaft und Lehre auseinander, die auf unterschiedliche Weisen interpretiert werden: Experimentell, informativ, absurd und/oder dokumentarisch. Im Sinne einer vielstimmigen, abwechslungsreichen Darstellung wurden über 50 Personen aus verschiedensten Bereichen der Akademie oder mit Naheverhältnis zur Institution in die Umsetzung eingebunden und haben einzelne Episoden als Protagonist_innen mitgestaltet.

Screening bei freiem Eintritt in Anwesenheit der Künstlerin, anschließend Amina Handke im Gespräch mit Brigitta Burger-Utzer (sixpack). Im Rahmen der 325 Jahr-Jubiläumsfeier der Akademie der bildenden Künste, Wien.

FIPRESCI-Preis für Life Guidance

Wir freuen uns, gemeinsam mit Regie und Produktion, dass Ruth Maders Film LIFE GUIDANCE mit dem FIPRESCI-Preis der International Federation of Film Critics im Zuge des Transilvania International Film Festival 2018 ausgezeichnet wurde.

Wer LIFE GUIDANCE nochmals im Kino sehen möchte, hat an folgenden Terminen die Gelegenheit dazu:

Donnerstag, 21.6. um 20:00, am Drehort! Freiluftkino im Karl-Seitz-Hof, 1210 Floridsdorf.

Donnerstag, 28.6. um 18:00 Uhr im Stadtkino Wien.

JISKOR - Was ist jüdische Erinnerung?

25.6. im Stadtkino

Jiskor - Was ist jüdische Erinnerung? Filmvorführung (Beginn 20:00 Uhr) von Testament mit anschließender Podiumsdiskussion.

Gäste: Oberrabbiner Paul Chaim Eisenberg und Doron Rabinovici. Es moderiert Barbara Staudinger.

Kartenreservierung per mail: stadtkino@stadtkinowien.at

Kartenreservierung per Telefon: 01 712 62 76

Rechnitz - Schweigen, Verdrängen, Vergessen

am 10. Juni 2018

RECHNITZ als Metapher österreichischer Vergangenheitsbewältigung: Schweigen, Verdrängen, Vergessen...

Wir zeigen den Spielfilms DAS TESTAMENT (ISL/AT 2017) und die Dokumentation TOTSCHWEIGEN (AT/DE/NL 1994) als Doppelvorführung mit Podiumsdiskussion zwischen den Filmvorführungen zum Massaker von Rechnitz

Gäste: Eduard Erne (Regisseur von Totschweigen) und Paul Gulda (Pianist und Vorsitzender des Vereins RE.F.U.G.I.U.S.), Moderation: Wolfgang Paterno

Sundown Cinema: 12x2 Filme: Sommer im Stadtkino im Künstlerhaus

05. – 25. Juli 2018

Sommer im Stadtkino! Wenn die Sonne untergeht strahlt das Kino umso mehr. Im Juli bieten wir feinstes Sommerkino mit Klassikern aus der Stadtkino Geschichte von Chris Marker, Jim Jarmusch, Leos Carax, Valeska Grisebach und vielen anderen, bis hin zu unseren aktuellsten Filmen aus dem Verleihprogramm. Ludwig & Adele kredenzen dazu passende Sundowner Cocktails wie „Kaluko No.2“ oder „Turbo Amore“.

Diese Woche: POPFEST WARM-UP!

Montag, 23. Juli: 20:30 Sympathy for the Devil (One Plus One) | 22:30 20,000 Days on Earth

Dienstag, 24. Juli: 20:30 Oh Yeah, She Performs! | 22:30 Shut Up and Play the Piano

Mittwoch, 25. Juli: 20:30 Universalove - IN ANWESENHEIT von NAKED LUNCH! | 22:30 Chuzpe

Schools out for Summer!

Die Sommerferien stehen vor der Tür! Doch bevor es soweit ist bieten wir viel Programm für Schulklassen im Stadtkino im Künstlerhaus an. Ab einer Gruppe von 40 SchülerInnen können wir individuelle Termine anbieten, wir haben auch schon ein paar Vorstellungen geplant für die Sie sich mit Ihrer Schulklasse anmelden können!

Die ganze Auswahl finden Sie hier: Filme für Schulvorstellungen

MARIA BY CALLAS

„Ein Muss für Fans und für alle, die sie entdecken wollen.“ Studio Ciné Live

"Die Callas“ selbst zieht den Schleier von Maria, und zum Vorschein kommt eine Frau, die ebenso leidenschaftlich wie verwundbar ist. Mit: Maria Callas, Vittorio De Sica, Aristotle Onassis, Pier Paolo Pasolini.

Jetzt im Stadtkino im Künstlerhaus.

Faces Places (Augenblicke: Gesichter einer Reise)

Faces Places - Augenblicke: Gesichter einer Reise war dieses Jahr für den Dokumentarfilm Oscar nominiert - und Agnès Varda schuf mit dem Street Art Künstler JR gemeinsam ein wunderschönes Porträt verschiedener Menschen in Frankreich: Varda und JR reisten durch Frankreich, fotografierten verschiedene Menschen und verewigten deren Porträts in überlebensgroßen Bildern an Fassaden, Zügen und Schiffscontainern.

Jetzt im Stadtkino im Künstlerhaus.

TESTAMENT

von Amichai Greenberg

Yoel, ein akribisch arbeitender Historiker, entdeckt im Zuge seiner breit angelegten Auseinandersetzung mit Holocaust-Leugnern, dass seine Mutter unter einer falschen Identität lebt. Die spannungsreiche, detektivische Spurensuche eines Mannes, der alles aufs Spiel setzt, um die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Jetzt im Stadtkino im Künstlerhaus.

Secession zu Gast: Bouchra Khalili: Twenty-Two Hours

am 17. Juni 2018

In Kooperation mit den Freunden der Secession haben wir die Freude, die Österreich-Premiere des neuen Filmes Twenty-Two Hours (2018) der Künstlerin Bouchra Khalili ankündigen zu können.

Zum Abschluss der Ausstellung, die seit dem 13. April in der Secession zu sehen ist, laden wir am 17. Juni zur Matinée im Stadtkino Wien mit anschließendem Gespräch mit der Künstlerin und Rike Frank.

Jane Goodall in Wien: Zusatzvorstellungen von JANE!

Jane Goodall ist zu Gast in Wien - am 14. Mai hält die Tierschützerin und UN-Friedensbotschafterin einen Vortrag "Vielfalt im Einklang". Wir nehmen dies zum Anlass den Film JANE nochmals im Stadtkino zu zeigen!

Die Vorführungen finden am 19. Mai um 18:00 und am 20. Mai um 16:00 im Stadtkino im Künstlerhaus, in Anwesenheit einer Vertreterin des Jane Goodall Instituts Wien, statt! Karten für den Film können unter stadtkino@stadtkinowien.at reserviert werden.

Bonjour Stadtkino#3! Mit einer exklusiven Preview: Maria by Callas

am 27. Mai 2018

Frühstücken mit einer Diva: BONJOUR STADTKINO! mit einer exklusiven Preview von Maria by Callas! Am 27. Mai ab 10:00 Frühstück im Ludwig & Adele - Filmbeginn ist um 12:00. Bonjour & Bon Appétit!

„Die Callas“ selbst zieht den Schleier von Maria, und zum Vorschein kommt eine Frau, die ebenso leidenschaftlich wie verwundbar ist.

#4: WIDERSTANDSKINO. Classics. Wir laden ein.

am 24. Mai 2018

WIDERSTANDSKINO. Classics. Wir laden ein.

Kassbach, Ein Film von Peter Patzak, AT 1978, 110 min, 35mm. Anschließend Talk mit Peter Patzak und Erni Mangold. Kassbach und die filmische Geschichtsaufarbeitung im Österreich der 70er Jahre. Widerstandsarbeit in der Kinokunst.Danach: DJ Line mit Alexandra Augustin (FM4) x Peter Schernhuber (Diagonale)

Sondervorstellung am Karlstag: Scorpio, der Killer

Agentenjagd in den Eingeweiden der Großbaustelle am Karlsplatz der 70er - im Rahmen des Karlstages zeigt das Stadtkino den Spionage-Klassiker mit Alain Delon und Burt Lancaster, der hier in Wien am Karlsplatz gedreht wurde (zugegeben, ein bisschen Paris und Washington ist auch zu sehen).

Der Eintritt ist frei, die Freikarten werden ab 20:30 Uhr an der Abendkassa ausgegeben, keine Reservierung möglich.

Bonjour Stadtkino! Mit TRANSIT von Christian Petzold

am 06. Mai 2018

BONJOUR STADTKINO! lädt wieder zu Film & Frühstück - dieses Mal mit dem wunderschönen und starken Film Transit von Christian Petzold!

Ab 10:00 beginnt das Frühstück, Filmbeginn ist um 12:00. Ab 11:00 auch in der Spontan-Variante OHNE Reservierung: "Frühstück im Vorbeigehen" + Film!“ :) - Bonjour & Bon Appétit!

Frühlingsakademie: Filmvorführung "Black Swan"

am 19. April 2018

Am 19. April um 19:00 Uhr lädt die Dialog: Frühlingsakademie zur Vorführung des Films Black Swan (USA, 2010) ins Stadtkino ein.

Der Psychothriller Black Swan von Darren Aronofsky zeigt die Brutalität der leistungsgetriebenen, erbarmungslosen Welt der Tanzszene am Beispiel einer jungen, ehrgeizigen Ballerina, die bereit ist, für ihre Traumrolle ihren Körper zu schinden und am Ende um ihre geistige Gesundheit kämpfen muss.

Zauberer: Weiterhin im Stadtkino!

ZAUBERER ist ein Thriller. ZAUBERER ist ein Märchen. Eine berückend-schöne voyeuristische Reise durch vielschichtige emotionale und psychologische Ebenen.

Am 27. April um 20:00 - Sondervorstellung mit anschließendem Gespräch mit dem Regisseur Sebastian Brauneis

Der Bauer zu Nathal - Kein Film über Thomas Bernhard

Ab 13. April startet der Film Der Bauer zu Nathal - Kein Film über Thomas Bernhard von David Baldinger und Matthias Greuling im Stadtkino im Künstlerhaus. Mit einer Premiere zum Auftakt am Freitag den 13. April um 20:00 Uhr und anschließendem Gespräch mit dem Filmteam!

Freies Kino: Filme von Linda Christanell

Als Pionierin der feministischen Kunst hat Linda Christanell einzeln und im Kollektiv wichtige gesellschaftspolitische Impulse gesetzt. Im Rahmen von FREIES KINO wird eine Auswahl ihrer Kurzfilme projeziert.

Bonjour Stadtkino - Jeannette, ein Musical von Bruno Dumont

Die zweite Auflage der Film & Frühstücksreihe eröffnet mit Jeannette, Bruno Dumonts Musical-Adaption des Stoffes über die französische Nationalheilige - werkstreu und trotzdem überraschend anders, für manche Kritiker in Cannes geradezu blasphemisch.

Film & Basisfrühstück als Kombiticket für 16 Euro. Reservierung empfohlen: stadtkino@stadtkinowien.at

Ab 10:00 beginnt das Frühstück, Filmbeginn ist um 12:00. Ab 11:00 auch in der Spontan-Variante OHNE Reservierung: "Frühstück im Vorbeigehen" + Film!“ :)

Gratulation an alle Diagonale-Preisträger*innen 2018

Danke an alle Sieger*innen wie Nominierten, Beteiligten und natürlich alle Kinobesucher*innen! Eine spannende Diagonale endet mit Auszeichnungen sowie Aufmerksamkeit für überraschende und wichtige Filme aus Österreich.

Franz-Grabner-Preis 2018 für GWENDOLYN

Franz-Grabner-Preis für den besten Kinodokumentarfilm 2018: Gwendolyn von Ruth Kaaserer. Im Rahmen der 21. Diagonale in Graz wurde der mit je € 5.000 dotierte Franz-Grabner-Preis in den Kategorien Kinodokumentarfilm und Fernsehdokumentarfilm verliehen. Prämiert wird ein im ethischen und moralischen Sinne verantwortungsvoller und glaubwürdiger Umgang der Filmschaffenden mit ihrem Medium.

Zweiter Termin: Widerstandskino. Classics. Wir empfehlen.

am 22. März 2018

20 Uhr Le Train, nur ein Hauch von Glück Ein Film von Pierre Granier-Daferre, FR 1973, 95 min, mit Romy Schneider und Jean Louis Trintignant. Vor dem Film wird Dr. Gerhard Baumgartner, wissenschaftlicher Leiter des DÖW ein Impulsreferat halten.

Freies Kino - party~screening der filmkoop wien

Im Rahmen des FREIEN KINOs des Künstlerhauses präsentiert die filmkoop-wien ein Programm von Kurzfilmen im Stadtkino im Künstlerhaus. Die Kurzfilme untersuchen die grundlegenden kinematischen Parameter und ordnen diese neu. Dabei steht die Verwendung experimenteller Filmtechniken im Vordergrund.

Mit Filmen von:Raphael Reichl, Johannes Gerhart, Binta Diallo, Magdalena Pfeifer, diallostruempf, Stefanie Weberhofer, Christian Kurz, Antoinette Zwirchmayr, Michel Strümpf, Theo Maier, Guillermo Tellechea, Viktoria Schmid, Markus Maicher, Moritz Ellman

Im Format 35mm, 16mm, Super8 und digital

FREIES KINO: Eintritt frei

Gwendolyn bei der Diagonale '18

Ein weiteres "Highlight": Gwendolyn ist zum Wettbewerb "Dokumentarfilm" bei der diesjährigen Diagonale eingeladen. Wir sind entzückt.

Zwei Oscars für Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Ausgezeichnet mit zwei Oscars für Frances McDormand (beste Hauptdarstellerin) und Sam Rockwell (bester Nebendarsteller) spielen wir Three Billboards Outside Ebbing, Missouri weiterin in der englischen Originalversion mit deutschen Untertiteln.

Diagonale 2018

Bei der diesjährigen Diagonale feiert StadtkinoFilmverleih die Österreich-Premieren von AUFBRUCH (Berlinale Forum) und ZU EBENER ERDE, die Nominierung von GWENDOLYN für den Franz-Grabner-Preis natürlich ebenso. Weiters empfehlen wir die (Wieder-)Aufführungen der sehenswerten Arbeiten WESTERN, LIFE GUIDANCE und DAS TESTAMENT beim Festival des österreichischen Films

Cine Mar - Spring Tour 2018

„Cine Mar – Surf Movie Night” präsentiert die Frühlingstour 2018 in Deutschland, Österreich, England, Dänemark, in der Schweiz und in den Niederlanden. Das Gefühl die eigene Oceanstory zu schreiben und dabei ganz nahe am Meer zu sein sowie die einzigartige Chance der Stadt für einen Abend zu entfliehen – die „Cine Mar – Surf Movie Night“ lädt in diversen europäischen Städten zu einem Abend mit atemberaubenden Aufnahmen aus den Bereichen Surfen, Nachhaltigkeit, Abenteuer und Reisen ein.

Tickets (12,50€) für die Vorstellungen gibt es im Vorverkauf im Stadtkino Wien an der Abendkassa und per Mail stadtkino@stadtkinowien.at, in den Wiener Blue Tomato Shops (1., Rotenturmstraße 13 | 7., Neubaugasse 3 und in der SCS. Infos und regelmäßige Updates finden Interessierte auf www.cine-mar.com oder auf der Cine Mar Facebook-Page.

Widerstandskino

Das STADTKINO präsentiert gemeinsam mit den österreichischen Filmemacherinnen ANJA SALOMONOWITZ & MIRJAM UNGER die neue monatliche Filmreihe WIDERSTANDSKINO. Film, Talk, Politik und Musik zum gemeinsamen Denken, Diskutieren, Zusammenkommen und Vernetzen an einem Donnerstag im Monat - der Bezug zu den Donnerstagsdemos ist Absicht.

FrauenFilmTage 2018

Von 2. bis 8. März finden die diesjährigen FrauenFilmTage im Stadtkino statt. Die Eröffnung ist am 1.März ist im Filmcasino. Kartenreservierungen bitte beim jeweiligen Kino. Mehr Information zu Personale, Gäst'innen und Rahmenprogramm findet sich in Kürze auf der neuen FFT-Webseite: www.frauenfilmtage.at.

Sky Night im Stadtkino: Britannia

Preview der Sky-Serie: "Britannia"

Der Eintritt ist frei. Die Karten werden nach dem „First come, first served“-Prinzip von Sky vergeben. Teilnahme am Event ab 18 Jahren.

Bonjour Stadtkino - Phantom Thread

In der Sonntags-Matinee zu sehen: PHANTOM THREAD (Der seidene Faden) in OmU. Und Ludwig & Adele servieren dazu ein wunderbares Frühstück. Als Kombi-Ticket für Film&Frühstück um 15€!

Freies Kino - Animierte Geschichten - Die neue Trickfilm-Generation aus Österreich

Diesmal in Freies Kino: International beachtet, im Inland bislang kaum wahrgenommen: Eine neue Generation österreichscher Filmemacher hat sich dem narrativen Trickfilm verschrieben und Publikum in In- und Ausland in phantastische Welten entführt. Sehen Sie am 6.2. im Rahmen des Freien Kinos die Highligts der letzten Jahre.

Kuratiert und moderiert von NÖT (Neuer Österreichischer Trickfilm) - Die Trickfilmer - Benjamin Swiczinsky, Johannes Schiehsl und Conrad Tambour

I bocks ned

Wir trauern um die große Kämpferin und Philantropin UTE BOCK. Am 1.Februar werden wir ihr einen Abend im Stadtkino widmen, um 20:00 Uhr mit der Dokumentation BOCK FOR PRESIDENT, mit anschließendem Gespräch. Um 22:00 Uhr mit dem Spielfilm DIE VERRÜCKTE WELT DER UTE BOCK. Beide Filme wurden von Houchang Allahyari und Tom-Dariusch Allahyari realisiert.

Life Guidance

Ruth Maders Thriller startet am 12.1. österreichweit in ausgewählten Kinos.

Casting, noch bis 11.1. im Stadtkino

"Bislang der beste Film auf dieser Berlinale. Regisseur Nicolas Wackerbarth wagt sich aufs Eis, wo die anderen bestenfalls einen Uferspaziergang machen." perlentaucher

ab 24.11. im Kino: Helle Nächte

Thomas Arslan zeichnet für den intensivsten Vater-Sohn-Roadmovie des Jahres verantwortlich. Georg Friedrich (Bester Hauptdarsteller, Berlinale '17) und Tristan Göbel (Tschick, Fack ju Göhte 3) beeindrucken in diesem wortkargen Meisterwerk.

The Last Family

Am 2.Juni startet der Scope100 Siegerfilm im Stadtkino Wien.

Im Glashaus des Begehrens

L'Accademia delle muse - ein philosophisch-sinnliches Liebes-Experiment - ab Freitag im Stadtkino im Künstlerhaus.

Bauer unser

Der erfolgreichste österreichische Dokumentarfilm seit Let's Make Money ist ab Freitag im Filmhaus Kino am Spittelberg zu sehen.

Preview

am 13. November 2016

Ruth Beckermanns preisgekrönter Liebesfilm Die Geträumten im Rahmen von Buch Wien.

Jamais contente - Österreich-Premiere am Mittwoch

am 21. September 2016

in Zusammenarbeit mit LE cinéclub, dem Institut Français d’Autriche und dem Institut für Romanistik der Universität Wien präsentieren wir den neuen Film von Emilie Deleuze.

Mysterious Object at Noon

am 25. Februar 2016

Die restaurierte Version von Apichatpong Weerasethakuls Debüt ist im Stadtkino im Künstlerhaus zu sehen.

The Power of Soju

Der deutsche Regisseur Rudolf Thome (Rote Sonne) über den Zauber der Filme Hong Sang-soos.

FrauenFilmTage 2016

26. Februar – 03. März 2016

Das beliebte Festival schlägt auch heuer wieder seine Zelte im Filmhaus Kino am Spittelberg auf.

Scope100

Vielen Dank für alle Bewerbungen bei Scope100!

Last Shelter - Premierentour durch Österreich

Rund um den Kinostart zu Gerald Igor Hauzenbergers neuer Dokumentation gibt es in ganz Österreich Sondervorstellungen und Podiumsdiskussionen mit dem Regisseur und ExpertInnen. Eine Übersicht.

Scope100

Haben Sie immer geträumt, Mitglied einer Filmjury zu sein? Auf zur Entdeckung des nächsten Kinojuwels!

Mit Scope100 bestimmen Sie, was demnächst ins Kino kommt! Zusammen mit 99 anderen Filmbegeisterten sichten Sie zehn europäische Filme online und können diese diskutieren und bewerten. Der Lieblingsfilm der Scope100 Community wird schließlich über die österreichischen Kinoleinwände flimmern.

Last Shelter

im Rahmen des Internationalfeiertages auf der Viennale zu sehen.

Waves Vienna

01. – 03. Oktober 2015

Von 1.-3. Oktober zu Gast im Stadtkino im Künstlerhaus

Wir sind "Chucks"

Am Freitag startet die heiß erwartet Verfilmung des Romans von Cornelia Travnicek im Kino.

Underdog

Ab 28. August im Stadtkino und Filmhaus Kino

Sommerkino 2015

10. – 30. Juli 2015

Stadtkino-Filme nachholen, wiedersehen - dazu bietet am Ende einer heißen Saison 2014/15 unser Sommerkino ausgiebig Gelegenheit.

Marcel Ophüls zu Gast

Anlässlich der Österreichpremiere der digitalen Restaurierung von The Memory of Justice besuchte uns der 87-jährige Regisseur im Stadtkino im Künstlerhaus ...

Ignaz Kirchner liest Joseph Roth

am 30. Mai 2015

„Drei Sensationen und zwei Katastrophen - Feuilletons zur Welt des Kinos“: Rund hundert wunderbare, bis dato unbekannte Texte von Joseph Roth haben Helmut Peschina und Rainer-Joachim Siegel zu einem bemerkenswerten Buch kompiliert. Burgschauspieler Ignaz Kirchner liest daraus am 30. Mai um 20 Uhr im Filmhaus Kino am Spittelberg.

50 Zuschauer haben gewählt ...

Ab Freitag, 8. Mai gibt es - endlich mal wieder - einen Bruno Dumont Film regulär in den österreichischen Kinos zu bestaunen: Li'l Quinquin - den Siegerfilm unseres Scope50 Projekts

Der letzte Sommer der Reichen

Der letzte große Anarchist des heimischen Kinos im Gespräch mit Karin Schiefer + Karten für die Premiere gewinnen!

Jahrgang 45

Jürgen Böttchers in der DDR verbotener Spielfilm - ab 10. April in restaurierter Fassung im Stadtkino im Künstlerhaus.

Premiere im Stadtkino

von Hanne Lassls berührender Dokumentation Rosi, Kurt und Koni - ab 13. März im Kino.

FrauenFilmTage 2015

27. Februar – 03. März 2015

Das beliebte Festival, wieder im Filmhaus Kino

Premiere im Stadtkino

Hans Scheugls neuester Film Dear John feiert im Rahmen von Freies Kino am 3. März seine Österreich-Premiere.

Diktatur der Güte

Wenn alle schweigen, heißt es, haben die Schweigenden eine Stimme. In einem Film, in dem jeder beinahe andauernd spricht, kann vielleicht nur gehört werden, wer verzichtet.

Die Erforschung einer Ikone

Iain Forsyth und Jane Pollard arbeiten bereits seit sieben Jahren an einer Vielzahl von Projekten mit Nick Cave zusammen. Jetzt haben sie einen Kinofilm über ihn gemacht.

Personal Nick

Eine ganz persönliche Liebeserklärung an Nick Cave von Christian Fuchs

Sonderveranstaltungen

In den nächsten Wochen finden wieder einige Sondervorführungen im Stadtkino im Künstlerhaus und Filmhaus Kino statt. Hier ein Überblick ...

Freies Kino: Beautiful Days 1914/2014

am 13. Januar 2015

Ein Film von Luise Kloos mit Igor Juran, Josip Zanki, Arion Alilani, Davide Skerlj, Admir Mujkić, Sanjin Fazlić, Lea Titz und Lotte Schreiber.

Eineiige Zwillinge gesucht!

Für die Österreich-Premiere von Ich seh Ich seh am 8.1. im Gartenbaukino, Wien & 10.1. im KIZ RoyalKino, Graz

"Dich wird keiner fragen!"

Ein Film über „Menschen, die etwas nicht einsehen wollen“: Auszüge aus einem Gespräch zu Phoenix, von Christian Petzold und Nina Hoss

Kurdische Filmtage in Wien

04. – 09. Dezember 2014

Anfang Dezember im Stadtkino im Künstlerhaus und Filmhaus Kino am Spittelberg

Cinema, ti amo

21. – 30. November 2014

Filmemacherinnen und Filmemacher erzählen

"Widerständig und störrig"

Christian Petzold über seinen neuen Film Phoenix, der im September seine Weltpremiere in Toronto feiert und ab Dezember im Stadtkino zu sehen ist

Fotoshooting: Das große Museum

Ab 5. September in Österreichs Kinos zu sehen: Johannes Holzhausens Dokumentarfilm Das große Museum. Eindrücke vom Fotoshooting fürs Filmplakat.

Alexander Kluge zu Gast im Stadtkino

am 14. Juni 2014

Alexander Kluge und Claus Philipp lasen aus "30. April 1945 - Der Tag, an dem Hitler sich erschoss und die Westbindung der Deutschen begann"

Houchang Allahyari über Der letzte Tanz

Emotion und Sexualität im Alter: Mit der einzigartigen Erni Mangold hat Houchang Allahyari Der letzte Tanz , einen seiner besten Filme, gedreht. Ein Gespräch mit Claus Philipp.

Bezaubernde Erni!

Film und anschließendes Gespräch am Dienstag, 24. Juni, 19.30 Uhr mit Erni Mangold und Doris Priesching im Stadtkino.

The Desert Fish - Filmentdeckung aus dem Iran

am 03. Juni 2014

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Das iranische Wien läuft am Dienstag, 3. Juni um 21 Uhr der mehrfach ausgezeichnete Coming-of-Age Film von Mohammad Ghorbankarimi.

VIS - Vienna Independent Shorts

23. – 29. Mai 2014

Das Stadtkino im Künstlerhaus ist die diesjährige Hauptspielstätte von VIS Vienna Independent Shorts.

sound:frame Festival

am 27. März 2014

Das sound:frame Festival setzt sich seit 2007 mit audiovisuellen Ausdrucksformen im musealen und performativen Kontext auseinander. Interkreativität und Zusammenführung von Musiker/innen, Künstler/innen und Theoretiker/innen aus den Bereichen Visuals, Medienkunst, Architektur, Design und Musik bilden in jedem Jahr das Fundament für die thematische Orientierung des Festivals.

Eine Stadt, ein Film: Katharina Mückstein - TALEA

am 26. März 2014

16 Wiener Kinos zeigen den mehrfach in Östereich ausgezeichneten Film TALEA von Katharina Mückstein. In Kooperation mit der Stadt Wien initiiert das echo medienhaus dieses Jahr wieder diese Wiener Kinoaktion. Das Ziel der Aktion ist es, dem Publikum den Besuch der Wiener Programmkinos schmackhaft zu machen und dabei einen qualitätsvollen österreichischen Film bei freiem Eintritt anzubieten.

Eine Stadt, ein Film - TALEA , von Katharina Mückstein bei freiem Eintritt!