Mister Universo

Tizza Covi, Rainer Frimmel   Italien, Österreich 2016

2 Videos

Der junge Löwendompteur Tairo ist mit seinem Leben unzufrieden und nimmt das Verschwinden seines Talismans zum Anlass, seinen Alltag hinter sich zu lassen. Er fährt quer durch Italien auf der Suche nach Arthur Robin, einem ehemaligen Mister Universum, der ihm den Glücksbringer vor langer Zeit geschenkt hat. Eine filmische Reise, die sich von rationalen und irrationalen Kräften leiten lässt.

Filme wie die von Tizza Covi und Rainer Frimmel hatten schon immer Seltenheitswert. Heute sind sie kostbarer denn je. Mister Universo ist ein heiter-melancholischer Blick auf eine im Verschwinden begriffene Welt und ihre Menschen. Falter

Der Film, der in der schwindenden Welt des Zirkus spielt, überzeugt mit magischen Momenten und glaubwürdigen Schauspielern. Michael Sennhauser, srf.ch

Ein großes, humanistisches Kinovergnügen irgendwo im Grenzland zwischen Dokumentation und Fiktion… Vor allem in Zeiten wie diesen, in denen politisch und gesellschaftlich wieder so viel Wert auf Trennung und Hierarchien gelegt wird, ist dieser Film nicht nur eine Wohltat, sondern ein politischer Akt. kino-zeit.de

Am schönsten an diesem außergewöhnlichen Roadmovie ist jedoch sein Optimismus. Der Standard

Informationen

Originaltitel
Mister Universo
Deutscher Titel
Mister Universo
Format
Super 16mm, Digital
Projektionsformat
DCP
Länge
90 Min.
Fassung
Ital. OmdU
Farbe
Farbe
Starttermin
11. November 2016
Regie
Tizza Covi, Rainer Frimmel
Drehbuch
Tizza Covi
Darsteller
Tairo Caroli, Wendy Weber, Arthur Robin
Auszeichnungen

2016

Locarno Film Festival

Europa Cinemas Label - Best European Film, Special Mention, FIPRESCI Preis, Preis der Jugendjury, Special Mention der Ökumenischen Jury

Montréal Festival Nouveau Cinéma, Special Mention

International Film Festival Marrakech, Jurypreis

Kamera
Rainer Frimmel
Schnitt
Tizza Covi
Produktion
Vento Film
Verleih
Stadtkino Filmverleih