Rosi, Kurt und Koni

Hanne Lassl   Österreich 2014

1 Video

Rosi, Kurt und Koni sind drei von fast einer Million Österreichern, die nur über sehr rudimentäre Lese- und Schreibkompetenzen verfügen. Sie müssen Wege finden, um sich in der durch Schrift und Vorschrift geprägten Welt zurechtzufinden. Und sie besuchen Kurse der Basisbildung, um das zu erlernen, was sie in neun Pflichtschuljahren nicht gelernt haben.

In einer Gesellschaft zu leben, in der es als Selbstverständlichkeit gilt, lesen und schreiben zu können, sind Hürden vorprogrammiert. Über zwei Jahre hat Hanne Lassl die ProtagonistInnen durch ihren Alltag begleitet. Der Film erzählt von ihren Wünschen, blickt humorvoll auf ihre Stärken, lässt uns in manchen Momenten schmunzeln über ihre Schwächen. Aber nie werden Rosi, Kurt und Koni vorgeführt. Vielmehr begleitet der Film sie in ihrem Kampf um Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.

Rosi, Kurt und Koni ist ein tragisch-komisches Dokument über Menschen, die bodenständig und stark ihren Platz in dieser Gesellschaft suchen.

Informationen

Originaltitel
Rosi, Kurt und Koni
Deutscher Titel
Rosi, Kurt und Koni
Projektionsformat
DCP
Länge
81 Min.
Fassung
Deutsch OF
Farbe
Farbe
Starttermin
13. März 2015
Regie
Hanne Lassl
Drehbuch
Hanne Lassl
Kamera
Helmut Wimmer
Schnitt
Michaela Müllner
Ton
Bruno Pisek
Produktion
Kurt Mayer Film
Verleih
Stadtkino Filmverleih