20,000 Days on Earth

Iain Forsyth, Jane Pollard   Großbritannien 2014

16 Videos

24 Stunden im Leben der Musiklegende Nick Cave – In 20,000 Days on Earth treffen Erinnerung, Fiktion und Wirklichkeit des vielfältigen Genies aufeinander. 20,000 Days on Earth ist keine herkömmliche Dokumentation, sondern ein rohes und überraschend ehrliches Portrait über Nick Cave, das uns intime Einblicke in seinen künstlerischen Schaffensprozess gibt. Ein Film, der sich mit Identität beschäftigt und der Frage auseinandersetzt, was eigentlich einen Menschen ausmacht; ein Loblied auf die transformative Macht der Kreativität.

Music doesn't come naturally to me. Sitting at a typewriter, writing a script – I can do that. But there is a mystery in music, the process. That's why I return to it, why it gives me such pleasure. RollingStone Interview mit Nick Cave

Einfach verblüffend, scharfsinnig, rasant Variety

so viel mehr als nur Musik ... einfach wunderschön Screen International

Das feinsinnigste Rockstar-Biopic überhaupt ... wunderschön fotografiert Sight and Sound

Ein gelungener Balanceakt zwischen dem Banalen und dem Mysteriösen Time Magazine

Wunderschön und unheimlich zugleich … eine nicht zu klassifizierende, spektakuläre Doku Salon

Informationen

Originaltitel
20,000 Days on Earth
Deutscher Titel
20,000 Days on Earth
Format
Digital
Projektionsformat
DCP
Länge
97 Min.
Fassung
OmU
Farbe
Farbe
Starttermin
06. Februar 2015
Regie
Iain Forsyth, Jane Pollard
Drehbuch
Nick Cave, Iain Forsyth, Jane Pollard
Darsteller
Nick Cave, Warren Ellis, Kylie Minogue, Ray Winstone, u.a.
Auszeichnungen

2014

Sundance Film Festival: Beste Regie

Sundance Film Festival: Bester Schnitt

Kamera
Erik Wilson
Schnitt
Jonathan Amos
Musik
Warren Ellis
Produktion
Corniche Pictures, BFI, Film4, Pulse Films
Verleih
Stadtkino Filmverleih