Nicolas Philibert, bekannt für seine präzise beobachtenden Dokumentationen, hat die Sendestation von Radio France besucht und mit seiner Kamera festgehalten, was wir sonst nur zu hören bekommen. Wir blicken in enge Studios, wo Talkrundenteilnehmer hinter den Mikrofonen verschwinden, erleben, wie der Philosoph Umberto Eco seine Stirn runzelt, während er nachdenkt, und entdecken die abenteuerlichen Instrumente von Klangkünstler Pierre Bastien. Bei Philibert wird das „Radio-Haus“ zum Bienenstock, aus dem aus hundert Waben Stimmen, Töne und Geräusche erklingen. Eine faszinierende Reise in die unsichtbare Welt der akustischen Illusionen.
Dunja Bialas

Originaltitel: La maison de la radio
Deutscher Titel: La maison de la radio
Format: 1:1.85
Projektionsformat: DCP
Länge: 103 Min.
Fassung: OmdU
Farbe: Farbe
Starttermin: 2013-09-27
Regie: Nicolas Philibert
Kamera: Nicolas Philibert, Katell Djian, Laurent Chevallier
Schnitt: Nicolas Philibert, Léa Masson, Janusz Baranek, Madelyne Coleno, Fanny Weinzaepflen
Ton: Julien Cloquet, Xavier Griette, Laurent Malan, Nicolas Philibert, Olivier Schwob
Produktion: Les films d'ici, Longride Inc., Arte France Cinéma
Verleih: StadtkinoFilmverleih