Abendland

Nikolaus Geyrhalter   Österreich 2010

1 Video

Manche Dinge sieht man in der Nacht klarer: Abendland durchmisst in einer großen assoziativen Reise ein nächtliches Europa in vielen Facetten. Nachtarbeit, Selbstvergessenheit, Lärm und Stille, Sprachverwirrung und Übersetzungsprobleme, erste Schritte ins Leben, Krankheit, Tod und verzweifelte Versuche, Grenzen zu überschreiten: Ein bildmächtiger Essayfilm über einen Kontinent und über das Prinzip „Abendland“, von dem man manchmal den Eindruck gewinnt, es würde langsam veratmen.

Claus Philipp

Letztendlich ist Abendland eine assoziative These zu unserer Zukunft - und eine persönliche Reise durch das Europa am Anfang des 21. Jahrhunderts.

Nikolaus Geyrhalter

This austrian film takes us into the night world of work and life after dark. Opening our minds to what goes on after most of us are asleep, Geyrhalter has created a stunning work that not only reveals a rich fense of life, but also celebrates the human in each of us.

Grand Prix Special Mention, Split Film Festival

Mit Unterstützung von: Österreichisches Filminstitut, ORF, Filmfonds Wien, ZDF/3sat

Informationen

Originaltitel
Abendland
Deutscher Titel
Abendland
Format
HDCam/35mm
Projektionsformat
1:1.85
Länge
90 Min.
Fassung
OV Dolby Digital
Farbe
Farbe
Starttermin
01. April 2011
Regie
Nikolaus Geyrhalter
Drehbuch
Nikolaus Geyrhalter
Auszeichnungen

2011

Diagonale, Bester Schnitt

Planete Doc Film Festival Warschau, Hauptpreis

Kamera
Nikolaus Geyrhalter
Schnitt
Wolfgang Widerhofer
Produktion
NGF - Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbH
Verleih
Stadtkino Filmverleih
Prädikat
sehenswert
Altersfreigabe
in Österreich ab 12 Jahren, Ausnahme Stmk: ab 14 Jahre