Ash Is The Purest White - Jiang hu er nü

Jia Zhangke   China, Frankreich 2018

Zu Beginn der 2000er Jahre ist Qiao an der Seite ihres Gangster-Freundes Bin eine Art Königin in der kleinen nordchinesischen Minenstadt, in der Bin einen Nachtclub führt. Doch nichts in ihrem Leben erweist sich als stabil: Die Mine schließt, ihr Freund macht sich schuldig, sie geht für ihn ins Gefängnis, aber als sie entlassen wird, ist er längst weitergezogen. Mit grandiosem Gespür für die Wechselwirkung von Landschaft und Figuren erzählt Jia Zhangke einmal mehr von der turbulenten kapitalistischen Entwicklung Chinas. Seine Hauptfigur, die taffe Qiao, mag auf den ersten Blick eine „Geschichtsverliererin“ sein, vor allem aber ist sie eine trickreiche, kluge, stolze Überlebende. Weltpremiere Cannes Filmfestival 2018

(Barbara Schweizerhof Viennale Katalog 2018)

Informationen

Originaltitel
Ash Is The Purest White - Jiang hu er nü
Deutscher Titel
Asche ist reines Weiss
Format
DCP
Länge
135 Min.
Fassung
OmdU - DF
Farbe
Farbe
Starttermin
26. April 2019
Regie
Jia Zhangke
Drehbuch
Jia Zhangke
Darsteller
Tao Zhao, Fan Liao, Yi’nan Diao
Kamera
Eric Gautier
Schnitt
Matthieu Laclau
Musik
Giong Lim
Ton
Nikolas Javelle; Gwennolé Le Borgne
Produktion
Xstream Pictures, Huanxi Media MK2 Productions, Beijing Runjin, Office Kitano, Shanghai Film Group
Verleih
StadtkinoFilmverleih