Over the Limit

Marta Prus   Deutschland, Finnland, Polen 2017

1 Video

Rhythmische Sportgymnastik sticht vor allem durch ihre wunderschöne Ästhetik hervor. Wie das Training dafür aber physische und psychische Grenzen versetzen kann zeigt dieser eindrucksvolle Film über die letzte Hürde – Olympia Gold – der erfolgreichen Sportlerin Rita Mamun. Die russischen Trainingsmethoden sind fragwürdig, der immense Druck auf die junge Athletin ist in jeder Einstellung spürbar. Ein exklusiver Einblick in die russische Sportwelt – eine Story über Schmerz, Tränen und den Rausch des Erfolgs.

“the “Black Swan” of sports documentaries” “brilliant, diamond-hard” Variety

“scoring podium-level marks from juries and audiences alike” The Hollywood Reporter

“It’s as intensely dramatic as even the most scripted fiction.” Documentaries that will take 2018 by storm I-D VICE

Marta Prus

Marta Prus (Regie) wurde am 01.01.1987 in Warschau geboren. Als Kind war sie Mitglied in einem Sportclub für Rhythmische Gymnastik, später war sie Tänzerin im Hanna Kosiewicz Tanzstudio. Heute führt Marta bei Dokumentar- und Spielfilmen Regie. Ihre Ausbildung dafür absolvierte sie an der Łódź Film School. Zwei ihrer Dokumentarfilme, “Vakha and Magomed” und “Eighteenth Birthday”, wurden auf Festivals weltweit mit Preisen ausgezeichnet. In Zusammenarbeit mit Telemark entstanden die Serie “Teen Mom Poland” sowie die Kurz-Doku “Talk to Me” für . 2014 erhielt sie den Wiesław Nowicki Prize für junge Filmkünstler.

http://docs.at/

Informationen

Originaltitel
Over the Limit
Deutscher Titel
Over the Limit
Format
DCP
Projektionsformat
1:1,85
Länge
74 Min.
Fassung
OmdU
Farbe
Farbe
Starttermin
07. September 2018
Regie
Marta Prus
Auszeichnungen

Eröffnungsfilm DocFest München

Little Stamp - Best Young Director @ ZagrebDox International Documentary Film Festival 2018

THE SILVER HORN for the director of the best feature-length documentary film @ Krakow FF 2018

SILVER HOBBY-HORSE for the director of the best documentary film, National Competition @ Krakow FF 2018

Audience Award @ Krakow FF 2018

Documentary Award by BGL BNP Paribas @ Luxembourg City Film Festival 2018

Weitere Festivals

IDFA, International Documentary Film Festival Millenium in Brussels, Docpoint Helsinki, Göteborg Film Festival, Thessaloniki DFF, One World Prague, IDFF Millenium, Visions du Reel, Hot Docs, DocsBarcelona

Kamera
Adam Suzin
Schnitt
Maciej Pawlinski
Ton
Maciej Pawlowski
Produktion
Telemark, Coproduktion: Ventana Film, Marianna Films
Verleih
DOCS by Autlook Filmsales GmbH