Phaidros

Mara Mattuschka   Österreich 2018

2 Videos

Ein Wirbelwind von einem Genre-Hybriden, in dem nichts straight, sondern alles quer gedacht und gemacht ist. Der gleichnamige platonische Dialog über die Vorzüge und Nachteile der (homo)erotischen Liebe wird zum Backstage-Drama an der Sprechbühne, zur beklemmenden Faustiade und schließlich als Krimi-whodunnit neu imaginiert. Dazu glänzende set pieces eines queeren, ins Traumhaft-Surreale verschobenen Wiens der Bars, Cafés und Nachtclubs, bevölkert von einem Ensemble artifizieller, tragikomischer Figuren.

Schauspiel ist Macht!“ In Phaidros ist alles Schauspiel, und alles ist Macht, ob auf der Bühne oder jenseits dieser. (Diagonale)

Bestes Kostümbild Spielfilm: Peter Paradies für Phaidros

Begründung der Jury: „Die Kostüme verleihen diesem Film außerordentlich viel exzentrische Persönlichkeit. Performance steht im Zentrum dieses kunstvollen Projekts, und die Kostüme verkörpern diesen Geist. “

Bestes Szenenbild Spielfilm: Paul Horn und Moritz M. Polansky für Phaidros

Begründung der Jury: „Dieser Film zeigt uns eine ganz atmospährische Welt, mit regelrechter Lust am überraschenden Detail, und variiert dabei spielerisch Elemente ganz unterschiedlicher Genres.“

Österreichisches Filmmuseum

Informationen

Originaltitel
Phaidros
Deutscher Titel
Phaidros
Format
DCP
Länge
98 Min.
Fassung
Originalfassung
Farbe
Farbe
Starttermin
14. September 2018
Regie
Mara Mattuschka
Drehbuch
Mara Mattuschka
Darsteller
Julian Sharp, May Teodosio, Tamara Mascara, Nicola Filippelli, Alexander E. Fennon. Kostüm: Paul Horn
Auszeichnungen

Paul Horn, Moritz M. Polansky; ausgezeichnet für "Bestes Szenenbild", Diagonale 2018

Peter Paradies, ausgezeichnet für "Bestes Kostümbild", Diagonale 2018

Kamera
Sepp Nermuth
Schnitt
Mara Mattuschka
Musik
Roumen Dimitrov, Sounddesign: Vinzenz Schwab
Ton
Werner Beham, Markus Glatzl
Produktion
Mara Mattuschka
Verleih
StadtkinoFilmverleih